TÜV: So läuft es in anderen EU-Ländern

Wie oft Fahrzeughalter mit ihren Privatwagen zur technischen Untersuchung müssen, ist in Europa ganz unterschiedlich geregelt. Hier ein Überblick, welche Regelungen es bei unseren Nachbarn gibt. 

Der Vorstoß der EU-Kommission, ältere Autos jährlich zu überprüfen, ist in Belgien, Luxemburg, den Niederlanden oder Großbritannien längst Praxis. Eine Auswahl nach Angaben des International Motor Vehicle Inspection Committee (CITA) in Brüssel (Stand 2007):

ERSTE PRÜFUNG ZWEITE DRITTE JÄHRLICH WENN
BELGIEN nach 4 Jahren 1
DÄNEMARK nach 4 Jahren 2 2
DEUTSCHLAND nach 3 Jahren 2 2
FINNLAND nach 3 Jahren 2 1
FRANKREICH nach 4 Jahren 2 2
GRIECHENLAND nach 4 Jahren 2 2
GROSSBRITANNIEN nach 3 Jahren 1 1
ITALIEN nach 4 Jahren 2 2
IRLAND nach 4 Jahren 2 2 älter als zehn Jahre
LITAUEN nach 3 Jahren 2 2
LUXEMBURG nach 3,5 Jahren 1 1
MALTA nach 4 Jahren 2 2
NIEDERLANDE nach 3 Jahren 1 1
ÖSTERREICH nach 3 Jahren 2 1
POLEN nach 3 Jahren 2 1
RUMÄNIEN nach 2 Jahren 2 2
SCHWEDEN nach 4 Jahren 2 2
SCHWEIZ nach 4 Jahren 3 2
SLOWENIEN nach 3 Jahren 2 2 älter als neun Jahre
SPANIEN nach 4 Jahren 2 2 älter als zehn Jahre
TSCHECHIEN nach 4 Jahren 2 2

dpa

Mehr zum Thema:

Neue Regelungen: TÜV macht jetzt Probefahrt

Das erwartet Autofahrer 2012

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Busfahrer muss für Fahrgast-Sturz nicht haften

Wer im Linienbus keinen Sitzplatz findet, muss sich unterwegs zumindest gut festhalten. Denn kommt es bei einem Bremsmanöver zu einem Sturz, muss der Fahrer in der Regel …
Busfahrer muss für Fahrgast-Sturz nicht haften

Der neue Porsche 911 im Fahrtest: Feurig, dynamisch, zeitlos

Generationen lang war der Porsche 911er die Verkörperung des idealen, zeitlosen Sportwagens. Das neue Modell soll diese Tradition fortsetzen. Kann er das?
Der neue Porsche 911 im Fahrtest: Feurig, dynamisch, zeitlos

Fahrer schrottet extrem seltenen Supersportwagen und hinterlässt Spur der Verwüstung

In New York schrottete ein Fahrer einen 800.000 Euro teuren Supersportwagen, nachdem er sich trotz Ausgangssperre wegen des Coronavirus eine Spritztour genehmigte.
Fahrer schrottet extrem seltenen Supersportwagen und hinterlässt Spur der Verwüstung

Schnäppchenpreise: Darum sind Neuwagen jetzt so günstig wie nie

Wer derzeit mit dem Gedanken spielt, sich einen Neuwagen zuzulegen, wird auf erstaunlich niedrige Preise treffen. Teilweise bis zu 50 Prozent Preisnachlass werden …
Schnäppchenpreise: Darum sind Neuwagen jetzt so günstig wie nie

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.