Ohne zu drücken

Fahrradhelm für Kinder muss fest sitzen

+
Kinderhelme müssen den Kopf eng umschließen, ohne zu drücken. Foto: Ralf Hirschberger/dpa-Zentralbild/dpa

Ist das Kind mit dem Rad unterwegs, sollte ein Helm Pflicht sein. Die Styropor-Plastik-Schale mildert Aufprälle ab und erhöht die Sichtbarkeit. Für den optimalen Schutz ist der richtige Sitz Voraussetzung.

Köln (dpa/tmn) - Ein Fahrradhelm für Kinder passt optimal, wenn er fest sitzt, ohne zu drücken. Und er dürfe sich nicht nach hinten vom Kopf schieben lassen, wenn der Kinnriemen geschlossen ist. Das berichtet die Zeitschrift "ACV Profil" (5/2017).

Eltern achten beim Kauf auf das Prüfzeichen DIN EN 1078 (CE). Ein Helm ist dabei unerlässlich, um Stürze abzumildern: Denn wie die Clubzeitschrift des Automobil-Clubs Verkehr (ACV) berichtet, komme es bei Unfällen mit dem Fahrrad bei Kindern am häufigsten zu Kopfverletzungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Für An- und Abmeldefahrten brauchen Autos keine Zulassung

Wer mit einem Auto ohne Zulassung am Straßenverkehr teilnimmt, muss in der Regel mit einem Bußgeld rechnen. Allerdings gibt es eine Ausnahme: Erlaubt ist es etwa, ohne …
Für An- und Abmeldefahrten brauchen Autos keine Zulassung

Bei Steinschlägen im Sichtfeld die Scheibe austauschen

Viele Autofahrer bemerken einen Steinschlag nicht sofort. Wenn der sich ausweitet, sollten Autobesitzer rasch handeln. Sonst müssen sie schlimmstenfalls die gesamte …
Bei Steinschlägen im Sichtfeld die Scheibe austauschen

Wann sind Reifen noch fit für den Sommer?

Raus aus dem Lager und ran ans Auto? Ganz so schnell geht der Wechsel auf Sommerreifen nicht. Vorher müssen Autofahrer die alten Pneus genau prüfen. Dabei sollten sie …
Wann sind Reifen noch fit für den Sommer?

Auto polieren: So versiegeln Sie den Lack richtig

Eine aufwendige Arbeit, die sich aber lohnt: Das Auto polieren. Wir erklären Ihnen, wann der beste Zeitpunkt fürs Aufpolieren ist und wie Sie dabei vorgehen.
Auto polieren: So versiegeln Sie den Lack richtig

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.