Überarbeiteter Kleinwagen

Fiat 500X mit neuen Motoren und mehr Ausstattung

Rustikaler Kleinwagen aus Italien: Der aufgefrischte Fiat 500X im SUV-Look. Foto: Thomas Rauhut
+
Rustikaler Kleinwagen aus Italien: Der aufgefrischte Fiat 500X im SUV-Look. Foto: Thomas Rauhut

Motorupdates und neuer Katalysator: Der italienische Hersteller Fiat bringt ein Facelift seines 500X heraus. Vor allem unter der Haube gibt es viele Neuerungen, aber auch in Sachen Bordausstattung rüstet Fiat nach.

Bad Homburg (dpa/tmn) - Fiat hat den 500X überarbeitet: Ab sofort gibt es den etwas aufgebockten Kleinwagen mit neuen Motoren und erweiterter Ausstattung. Das teilt der italienische Hersteller mit.

Die Preise steigen nominell um 1000 Euro und beginnen künftig bei 17.990 Euro, liegen aber laut Fiat ausstattungsbereinigt unter dem bisherigen Modell.

Während sich bei diesem Facelift außen lediglich Kleinigkeiten ändern, gibt es unter der Haube zahlreiche Änderungen. Ganz neu sind ein 1,0 Liter großer Dreizylinder-Benziner mit 88 kW/120 PS sowie ein Vierzylinder-Benziner, der aus 1,3 Litern Hubraum 110 kW/150 PS schöpft.

Neben diesen beiden Turbobenzinern gibt es auch weiterhin einen 1,6-Liter-Sauger mit 81 kW/110 PS sowie drei Diesel mit 70 kW/95 PS bis 110 kW/150 PS, die alle mit einem SCR-Katalysator ausgestattet sind. So erfüllen laut Fiat alle Motoren des 500X die Abgasnorm Euro-6d-TEMP. Die sparsamste Modellvariante kommt damit auf einen Verbrauch von 4,6 Litern Diesel und auf einen CO2-Ausstoß von 122 g/km. Der durstigste 500X steht mit einem Normwert von 6,8 Litern und 156 g/km in der Liste.

Neben den Motoren hat Fiat auch die Ausstattung auf den neuesten Stand gebracht. So gibt es nicht nur LED-Rückleuchten und mittlerweile auch ein Radio für alle Modelle, sondern nun sind auch Geschwindigkeitsassistent, Verkehrszeichenerkennung und Spurführungshilfe Standard an Bord.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neuer Bußgeldkatalog ist vielleicht unwirksam: ADAC erhebt Zweifel - so kann man Einspruch einlegen

Seit dem 1. Mai dieses Jahres gilt ein neuer Bußgeldkatalog. Doch ausgerechnet in diesem soll ein Formfehler vorliegen, behauptet der ADAC. 
Neuer Bußgeldkatalog ist vielleicht unwirksam: ADAC erhebt Zweifel - so kann man Einspruch einlegen

Unglaubliches Video von Tankstelle: Autofahrerin blamiert sich aufs Äußerste und wird im Netz verhöhnt

Manchmal vergisst man, an welcher Seite des Autos sich der Tankdeckel befindet. Eine Frau in den USA hatte an einer Tankstelle nicht nur damit Probleme.
Unglaubliches Video von Tankstelle: Autofahrerin blamiert sich aufs Äußerste und wird im Netz verhöhnt

Gut gebrüllt Porsche: Der neue Cayenne GTS hat mehr Zylinder, mehr PS & besseren Sound

Porsche pfeift auf Downsizing. Den Cayenne GTS gibt es wieder als Achtzylinder. Ein Urvieh, das dank der neuen Auspuffanlage richtig brüllt.
Gut gebrüllt Porsche: Der neue Cayenne GTS hat mehr Zylinder, mehr PS & besseren Sound

Werden neue Fahrverbots-Regeln vorerst ausgesetzt?

Der Wirbel um neue Regeln bei zu schnellem Fahren geht weiter. Grund sind rechtliche Unsicherheiten. Nach Beratungen zwischen Bund und Ländern aber gibt es vorerst keine …
Werden neue Fahrverbots-Regeln vorerst ausgesetzt?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.