Effektive Hausmittel

Flugrost und Kratzer am Motorrad: Cola und Zahnpasta hilft

+
Nicht immer wird die Maschine durch Polieren wieder richtig blank. Doch mit Cola und Zahnpasta können Motorradbesitzer nachhelfen. Foto: Kai Remmers/dpa-tmn

Was haben Cola und Zahnpasta mit einem Motorrad zu tun? Sie eignen sich als Pflegemittel. Mit nur wenigen Handgriffen lässt sich das Fahrzeug damit von Rost und Kratzern befreien.

Stuttgart (dpa/tmn) - Eine in Cola getränkte Alufolie kann Flugrost am Motorrad entfernen. Das berichtet die Zeitschrift "Motorrad" (Ausgabe 23/2017), die einige Hausmittel unter die Lupe genommen hat.

Ein Stück zerknüllte Alufolie tauchen die Biker eine Zeit lang in ein Glas mit Cola. Wenn es durch die chemische Reaktion blubbert, sei das Hausmittel einsatzbereit. Nach einigen Minuten Schrubben soll die in der Cola enthaltene Phosphorsäure den Rost lösen und den Flugrost entfernen können. Ganz blank sei die Testfläche aber nicht geworden.

Kleinere Kratzer im Lack lassen sich mit Zahnpasta entfernen. Kleine Kunststoffkügelchen, die vor allem in einigen Weißmacher-Zahnpasten enthalten sind, wirkten wie eine Politur. Mit Lappen oder weicher Zahnbürste tragen die Biker die Paste auf die entsprechende Stelle auf und reiben solange darüber, bis die Kratzer unsichtbar werden. Bei tieferen Kratzern funktioniere das allerdings nicht mehr.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Der Kia Stonic im Praxistest - so spritzig wie ein Gin Tonic

Nun hat auch das Kleinwagensegment das SUV-Fieber gepackt. Neben VW, Seat oder Opel bietet Kia nun seinen eigenen großen Kleinen an. Wir haben zum Test gebeten.
Der Kia Stonic im Praxistest - so spritzig wie ein Gin Tonic

Neue Sondermodelle: Hollywood-Legenden und gelbe Renner

Die Autohersteller tauchen ihre neuen Sondermodelle in Farbe. So gönnt Lexus seinem Luxus-Coupé LC eine Yellow Edition. Auch Mazda präsentiert den Signature mit …
Neue Sondermodelle: Hollywood-Legenden und gelbe Renner

Diese saftigen Bußgelder drohen Ihnen, wenn Sie Blitzer-Apps nutzen

Sie sind praktisch, ersparen einem viel Ärger - und sind kostenlos: Blitzer-Apps. Doch wer nicht aufpasst, dem drohen nicht nur Strafen - sondern sogar Gefängnis.
Diese saftigen Bußgelder drohen Ihnen, wenn Sie Blitzer-Apps nutzen

Turbomotor nach Vollgasphasen erst abkühlen lassen

Erst Vollgas geben, dann ausschalten - das kann einem Turbomotor schlecht bekommen. Nach einer rasanten Fahrt sollte die Maschine erst etwas abkühlen, bevor sie gestoppt …
Turbomotor nach Vollgasphasen erst abkühlen lassen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.