Fahren mit Anhänger

Für Tempo-100-Freigabe dürfen Reifen nicht zu alt sein

+
Die letzten vier Ziffern der DOT-Nummer geben mit den ersten beiden Ziffern die Produktionswoche und mit den letzten beiden Ziffern das Produktionsjahr an. Hier: 48. Woche 2017. Foto: Andrea Warnecke

Bei Anhängern und Wohnwagen mit einer Tempo-100-Freigabe gibt es genaue Vorschriften, was die Reifen angeht. Diese drüfen nicht älter als sechs Jahre sein, unabhängig des Zustandes der Reifen. Entscheidend ist die DOT-Nummer auf der Reifenflanke.

München (dpa/tmn) - Wer für seinen Anhänger oder Wohnwagen eine Tempo-100-Freigabe hat, sollte sich die Reifen vor dem Urlaub gut anschauen.

Denn die dürfen laut Gesetz maximal sechs Jahre alt sein - egal wie gut sie noch sind oder wie viel Profil sie noch haben, erklärt der Tüv Süd. Und dafür ist nicht das Datum auf dem Kaufbeleg entscheidend, sondern die sogenannte DOT-Nummer auf der Reifenflanke.

Diese vierstellige Zahl am Ende einer Buchstaben- und Zahlenfolge gibt in den ersten beiden Ziffern die Produktionswoche an, und die zwei letzten weisen auf das Jahr hin - 2716 steht demnach für die 27. Woche des Jahres 2016. Wer neue Reifen kauft, achtet idealerweise darauf, dass der Zeitpunkt der Produktion nicht zu lange zurück liegt.

Davon abgesehen gilt für Reifen keine gesetzliche Altersbeschränkung, sondern nur ein Minimum von 1,6 Millimetern Restprofil. "Dennoch kauft man besser als Faustregel nach spätestens acht Jahren neue Reifen, denn das Gummi härtet mit der Zeit aus", erklärt Vincenzo Lucà vom Tüv Süd. Die Haftung lässt dann nach, und so verlieren die spröden Pneus an Sicherheit.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hat das Elektroauto ausgedient? Forscher finden Energiequelle, die alle anderen übertreffen soll

Ob E-Auto oder Benziner: Elektrischer Antrieb und Verbrennungsmotor stehen regelmäßig in der Kritik. Englische Forscher wollen nun die perfekte Kraftquelle gefunden …
Hat das Elektroauto ausgedient? Forscher finden Energiequelle, die alle anderen übertreffen soll

Vollbremsung: Haben Sie diesen fatalen Fehler auch schon gemacht?

Ungesicherte Unfallstelle oder plötzliches Stauende - viele Situationen können eine Vollbremsung erfordern. Ein Experte erklärt, welchen Fehler Sie nicht machen dürfen.
Vollbremsung: Haben Sie diesen fatalen Fehler auch schon gemacht?

Peugeot zeigt die Studie E-Legend

Autonom und elektrisiert: Peugeot will auf dem Pariser Autosalon die Designstudie E-Legend präsentieren. Das Elektro-Coupé kommt mit einem Retro-Design, setzt aber die …
Peugeot zeigt die Studie E-Legend

Nicht vor oder hinter Bus über die Straße laufen

Manche Situationen im Straßenverkehr sind für Autofahrer und Passanten besonders heikel. Erhöhte Unfallgefahr besteht etwa, wenn Fußgänger nach dem Verlassen des Busses …
Nicht vor oder hinter Bus über die Straße laufen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.