Was Autofahrer wissen wollen

Rätselhaftes Panzer-Verkehrsschild vor Brücken: Das bedeutet es wirklich

+
Gelbe "Panzerschilder" standen jahrzehntelang vor fast jeder Brücke im Westen Deutschlands. Sie enthalten getrennte Hinweise für das Befahren der Brücke im Ein-Richtungs-Verkehr. 

Fahrende Panzer trifft man eher selten auf der Straße. So wundert es viele auch, dass auf manchen Schildern ein Panzersymbol zu sehen ist. Was es zu bedeuten hat, erklärt der Tüv Nord.

Sie stehen seit den 1960er Jahren vor fast allen Brücken im Westen Deutschlands: die gelben, kreisrunden Warnschilder, auf denen oben ein Panzersymbol zu sehen ist und darunter durch einen Strich getrennte Zahlen mit Pfeilen.

Die gelben Panzerschilder heißen offiziell MLC-Schilder, wobei das englische Kürzel für Military Load Classification steht, also die militärische Lastenklasse, erklärt der Tüv Nord.

Kalter Krieg

Die Schilder wurden im Kalten Krieg entlang militärisch relevanter Straßen installiert und geben an, mit welchem maximalen Gesamtgewicht Militärfahrzeuge die Brücke gefahrlos befahren können. Alle rad- oder kettengetriebenen Bundeswehr-Militärfahrzeuge ab drei Tonnen sind mit einer MLC gekennzeichnet. Die Panzerschilder enthalten in der Regel getrennte Hinweise für das Befahren der Brücke im Ein-Richtungs-Verkehr und das gleichzeitige Befahren aus beiden Richtungen, erkennbar jeweils an der MLC-Zahl über dem doppelten Pfeil oder dem einzelnen Pfeil.

Lesen Sie auch: Diese Bedeutung hat das Y-Kennzeichen auf Bundeswehr-Fahrzeugen wirklich.

Freie Fahrt für den Leopard

Ein Beispiel: Ein moderner "Leopard"-Panzer mit der MLC 60 oder MLC 70 darf aus Sicherheitsgründen nicht bei Gegenverkehr über eine Brücke rollen, vor der ein Panzerschild mit der Zahl 50 über einem doppelten Pfeil steht. Ohne Gegenverkehr ist das aber möglich, wenn zugleich die Zahl 100 über einem einzelnen Pfeil auf dem Schild steht. Der deutlich leichtere Spähpanzer "Luchs" mit der MLC 19 kann dagegen bei einem 50/100-Schild jederzeit problemlos über die Brücke fahren.

Video: Panzer-Schrottplatz

Darum gibt es in Ostdeutschland keine Panzerschilder

Seit dem Ende des Kalten Krieges werden die Panzerschilder entlang der Autobahnen nach und nach wieder abgebaut. Das Bundesverteidigungsministerium verzichtet seit einigen Jahren darauf, Schilder aufstellen zu lassen. In Ostdeutschland wurden sie nie installiert.

Auch interessant: Von E bis Y: Diese Auto-Kennzeichen gibt es in Deutschland.

dpa/tmn

Was Zusatzschilder bedeuten: Sicher durch den Schilderwald

Gilt bei komplettem Wasserfilm auf der Fahrbahn: Dieses Zusatzzeichen ist oft mit einem Tempolimit kombiniert, an das sich Fahrer dann halten müssen. Foto: ARCD
Gilt bei komplettem Wasserfilm auf der Fahrbahn: Dieses Zusatzzeichen ist oft mit einem Tempolimit kombiniert, an das sich Fahrer dann halten müssen.  © ARCD
Dieses Zusatzzeichen mit zwei Pfeilen und Entfernungsangabe klärt darüber auf, dass auf einer Distanz von drei Kilometern beispielsweise ein Überholverbot gilt. Foto: ARCD
Dieses Zusatzzeichen mit zwei Pfeilen und Entfernungsangabe klärt darüber auf, dass auf einer Distanz von drei Kilometern beispielsweise ein Überholverbot gilt.  © ARCD
Dieses Zusatzzeichen mit Entfernungsangabe kündigt die Gültigkeit des darüber hängenden Schildes in 600 Metern an. Foto: ARCD
Dieses Zusatzzeichen mit Entfernungsangabe kündigt die Gültigkeit des darüber hängenden Schildes in 600 Metern an.  © ARCD
Sorgt oft für Verwirrung: Beim Schneeflockensymbol gilt das darüber hängende Schild - etwa ein Tempolimit - nicht nur bei Schnee, sondern immer. Foto: ARCD
Sorgt oft für Verwirrung: Beim Schneeflockensymbol gilt das darüber hängende Schild - etwa ein Tempolimit - nicht nur bei Schnee, sondern immer.  © ARCD
Verkehr aus zwei Richtungen: In Kombination mit einem Einbahnstraßenschild weist dieses Zeichen darauf hin, dass Radler in beide Richtungen fahren dürfen. Foto: ARCD
Verkehr aus zwei Richtungen: In Kombination mit einem Einbahnstraßenschild weist dieses Zeichen darauf hin, dass Radler in beide Richtungen fahren dürfen. © ARCD

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Strafen zu lasch? Falschparker sollen künftig härter bestraft werden

Wer sein Auto falsch parkt, muss bisher mit einer Strafe von 20 Euro rechnen. Zu wenig findet ein Bündnis unterschiedlicher Verbänden. Eine Petition soll das nun ändern.
Strafen zu lasch? Falschparker sollen künftig härter bestraft werden

Galerie der Schande: Polizei stellt Unfallgaffer bloß

Sie sind ein leidiges Thema und behindern immer wieder Rettungskräfte bei ihren Einsätzen: Gaffer. Die Polizei Dortmund hat nun genug und veröffentlicht Bilder der …
Galerie der Schande: Polizei stellt Unfallgaffer bloß

Für dieses Kennzeichen zahlt ein Mann über 40.000 Euro

Personalisierte Nummernschilder erfreuen sich in England großer Beliebtheit. Manch ein Autobesitzer greift dafür tief in die Tasche, wie eine Auktion mal wieder zeigt.
Für dieses Kennzeichen zahlt ein Mann über 40.000 Euro

Die neuesten Trends bei Mountainbikes und Rennrädern

Die neuesten technischen Entwicklungen bei Mountainbikes und Rennrädern sind spannend. Digitalisierung und Elektrifizierung spielen eine größere Rolle. Scheibenbremsen …
Die neuesten Trends bei Mountainbikes und Rennrädern

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.