Neues Design

GLC-Familie bekommt neues Design und stärkere Motoren

+
Die aufgefrischten GLC-Modelle von Mercedes: Hier flankieren zwei Steilhecks die Coupé-Varianten. Foto: Daimler AG/dpa-tmn

Mercedes frischt zum Sommer sein erfolgreichstes SUV auf. Während sich außen und innen weniger ändert, gibt es unter der Haube die neue Vierzylinder-Generation.

Stuttgart (dpa/tmn) - Mercedes hat sein erfolgreichstes SUV-Modell überarbeitet und den GLC gründlich modernisiert. Steilheck und Coupé des Geländewagens kommen mit neuem Design, erweiterter Ausstattung und sparsameren, aber kräftigeren Motoren im Sommer in den Handel, teilte der Hersteller mit.

Zeitgleich kommen die entsprechend aktualisierten AMG-Modelle. Die Preise beginnen dann bei 46.238 Euro für den GLC 200 und 86.370 Euro für den GLC 63 von AMG. Das Coupé startet mit identischen Motorisierungen bei 51.009 und 89.952 Euro.

Außen ändern sich nur die Schürzen, und die Scheinwerfer strahlen jetzt serienmäßig mit LED-Technik. Die Änderungen im Innenraum betreffen vor allem das neue Infotainment-System MBUX mit Sprachsteuerung und Touchscreen. Unter der Haube tut sich mehr. Dort stellt Daimler das Motorenprogramm auf seine neue Vierzylinder-Generation um und verspricht so mehr Leistung bei weniger Verbrauch.

Zum Start wird es den Geländewagen bei den Benzinern als GLC 200 mit 145 kW/197 PS oder als GLC 300 mit 190 kW/258 PS geben - jeweils plus 10 kW/14 PS aus dem Starter-Generator. Bei den Dieseln stehen den Entwicklern zufolge Motoren mit 120 kW/163 PS, 143 kW/195 PS und 245 PS in der ersten Aufstellung. Außerdem steuert AMG seinen V8 mit 4,0 Litern Hubraum und 350 kW/476 PS im Grundmodell oder 375 kW/510 PS im 63S bei.

Damit erreicht der in allen Versionen mit Allradantrieb ausgerüstete GLC Sprintwerte von 3,8 bis 8,9 Sekunden und Spitzengeschwindigkeiten zwischen 206 und 250 km/h, für die AMG-Modelle lässt sich das Tempo auf bis zu 280 km/h anheben. Den Verbrauch gibt Mercedes dabei mit 4,9 Litern Diesel bis 9,5 Litern Benzin an. Das entspricht 137 bis 280 g/km CO2.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bei Feuer im Motorraum Ruhe bewahren und vorsichtig löschen

Wenn der Motorraum eines Wagens in Flammen steht, sollten Betroffene entgegen aller Aufregung Ruhe bewahren. Besonnen bringt man alle Insassen und sich selbst in …
Bei Feuer im Motorraum Ruhe bewahren und vorsichtig löschen

Winterreifen sind für den Sommer schlecht geeignet

Aus Bequemlichkeit das ganze Jahr mit Winterreifen unterwegs sein - keine gute Idee, sagt der Deutsche Verkehrssicherheitsrat. Die Reifen stoßen bei hohen Temperaturen …
Winterreifen sind für den Sommer schlecht geeignet

Dieser Ferrari ist ein richtiges Schnäppchen - hat aber einen gewaltigen Haken

Sie träumen davon, in einem italienischen Sportwagen über die Autobahn zu heizen? Aber Ihr Geldbeutel sagt Nein? Dann wäre vielleicht dieses Schnäppchen was für Sie.
Dieser Ferrari ist ein richtiges Schnäppchen - hat aber einen gewaltigen Haken

Bei Rot über die Ampel: In diesen Fällen ist es erlaubt

Rot heißt Stopp: So lernt man es in der Fahrschule. Aber es gibt einige wenige Ausnahmen, in denen eine rote Ampel überfahren werden darf. Wir verraten Ihnen, wann.
Bei Rot über die Ampel: In diesen Fällen ist es erlaubt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.