Wärme nachrüsten

Günstige beheizbare Sitzauflagen können gut sein

+
Wärme von unten: Eine Sitzheizung kann gerade im Winter die Autofahrt deutlich angenehmer machen. Foto: Andrea Warnecke

Ein beheizter Autositz kann in der kalten Jahreszeit viel zum Komfort beim Fahren beitragen. Wer keine eingebaute Sitzheizung hat, kann mit speziellen Sitzauflagen nachrüsten. Ein Test zeigt, welche Modelle gute Arbeit leisten.

Stuttgart/Hamburg (dpa/tmn) - Auch ohne eingebaute Sitzheizung im Auto muss man auf Wärme nicht verzichten. Denn auch beheizbare Sitzauflagen zum Nachrüsten können überzeugen. Das zeigt ein Test der Zeitschrift "Auto Bild" (Ausgabe 6/2019), die sich neun Modelle von rund 11 bis 54 Euro angeschaut hat.

Solche Auflagen lassen sich mit Verschlüssen zum Klicken, mit Haken oder Gummis an den Sitzen befestigen und an die 12-Volt-Steckdose anschließen. Im Fokus des Tests: Heizleistung, Bedienung und Komfort. Das Ergebnis: Manche Modelle waren zu schmal, billig verarbeitet oder wärmten nicht ganz bis zu ihren Rändern.

Testsieger ist die "Mobicool MH 40S (Dometic)" für 34,99 Euro. Sie bekommt als einzige 5 von 5 Sternen ("sehr gut"). Dahinter folgt bereits der Preis-Leistungssieger "OK Cars Sitzauflage mit Heizung" für 17,45 Euro mit 4,5 Sternen vor der "APA Sitzauflage mit Heizfunktion" für 17,49 Euro mit vier Sternen ("gut").

Vier Sterne bekommen auch noch zwei weitere Modelle für rund 20 Euro. Auf dem letzten Platz landet eines mit 2 Sternen ("ausreichen"). Hier sehen die Tester unter anderem ein Sicherheitsrisiko: Die Befestigungsgummis könnten den Seitenairbag beeinträchtigen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mann parkt Smart in der Küche - aus diesem kuriosen Grund

Anfangs war es nur ein Spaß, eine Wette zwischen zwei Eheleuten. Doch am Ende sollte sie sich als nützlich erweisen - als eine unerwartete Naturkatastrophe auf sie zukam.
Mann parkt Smart in der Küche - aus diesem kuriosen Grund

Was taugt die Verbraucherklage für Dieselfahrer?

Vor knapp vier Jahren flog der VW-Dieselskandal auf. Viele Kunden fühlen sich betrogen und fordern Schadenersatz. Ein Mammut-Prozess kommt jetzt vor Gericht. Für wen …
Was taugt die Verbraucherklage für Dieselfahrer?

Neue Typklasse für jeden vierten Autohalter

Wird meine Autoversicherung im nächsten Jahr billiger oder muss ich tiefer in die Tasche greifen? Eine Rolle bei Beitragsänderungen spielen die jährlich neu berechneten …
Neue Typklasse für jeden vierten Autohalter

Startet im vierten Quartal ab 198.000 Euro

McLaren erweitert die Produktpalette um einen Gran Turismo. Der will den Kunden mehr Komfort für den Alltag bieten. Doch 326 km/h Spitze schafft der GT trotzdem. Was …
Startet im vierten Quartal ab 198.000 Euro

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.