Das sagt der ADAC

Haltbarkeitsdatum: Wie alt dürfen Reifen sein?

+
Ab wann sollten Reifen aussortiert werden?

Oft fahren wir unsere Reifen solange bis sie komplett abgefahren sind - doch müssen sie vielleicht schon viel früher aussortiert werden?

Die Vorschriften für unseren fahrbaren Untersatz werden immer strenger: Zum Beispiel sind ab 01. Januar 2018 beim Neuerwerb von Winterreifen nur noch diejenigen mit dem Alpine-Symbol erlaubt. Da fragen sich Autofahrer zurecht, ob es für Reifen - ähnlich wie bei Lebensmitteln - ein Haltbarkeitsdatum gibt.

Wie alt dürfen Reifen sein? Das sagt der ADAC

Laut dem ADAC gibt es keine allgemein gültige Rechtsvorschrift zum Alter von Reifen. Allerdings empfiehlt der Automobilclub aufgrund einiger Tests, dass ein Reifen beim Kauf nicht älter als drei Jahre sein sollte. Über die Jahre verliert der Gummi nämlich an Grip und seine technischen Eigenschaften können sich negativ verändern. Zum Beispiel verschlechtert sich das Bremsverhalten bei Nässe oder der Rollwiderstand bei Schnee.

So finden Sie das Alter Ihrer Reifen heraus

Die DOT-Nummer finden Sie außen am Reifen.

Wenn Sie wissen möchten, wie viele Jahre die Reifen eines Gebrauchten schon auf dem Buckel habe, müssen Sie sich nur die DOT-Nummer ansehen. Das Kürzel steht für "Department of Transportation" und gibt Ihnen Auskunft über das Herstellungsdatum. Die Nummer finden Sie in einem kleinen Oval an der Außenseite des Reifens und besteht aus vier Ziffern. Die ersten stehen für die Produktionswoche und die letzten beiden für das Produktionsjahr. Die Zahlenfolge "0909" würde zum Beispiel bedeuten, dass die Reifen in der neunten Woche des Jahres 2009 gefertigt wurden.

Auch interessant: Ausgerechnet der Michelin-Chef rät jetzt von Winterreifen ab.

Reifen vor dem Jahr 2000: So sind sie gekennzeichnet

Die DOT-Nummer gibt es allerdings nur bei Reifen, die ab 2000 produziert wurden. Ältere Reifen besitzen eine dreistellige Nummer und ein Symbol. Die ersten beiden Ziffern stehen für die Produktionswoche und die dritte für die letzte Ziffer des Jahres. Ein Symbol gibt dann die Auskunft über die Dekade. Reifen, die in den 90ern hergestellt wurden, sind dementsprechend mit einem Dreieck markiert. Die Nummer "367" in Kombination mit einem Dreieck würde für die 36. Woche des Jahres 1997 stehen. Bei Reifen aus den 80ern fehlt das Symbol.

Erfahren Sie außerdem, wann bei der Autoversicherung eine Vollkasko keinen Sinn mehr macht und warum Sie Winterreifen nicht nur bei Schnee und Eis anbringen sollten.

Von Franziska Kaindl

Neue FC-Bayern-Dienstwagen: Ein Star erstaunlich PS-bescheiden - ein anderer fährt Hybrid

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Verblüffend: Wie Sie an der Ampel schneller voran kommen

An der Ampel kleben Autofahrer oft Stoßstange an Stoßstange, um bei Grün möglich zügig vorwärts zu kommen. Doch handelt es sich bei der Annahme um einen Irrtum?
Verblüffend: Wie Sie an der Ampel schneller voran kommen

Dieser totgeglaubte Autoklassiker kommt mit Elektroantrieb zurück

Nach der Insolvenz der schwedischen Traditionsmarke Saab im Jahr 2012 folgt nun die Wiederauferstehung des 9-3 - mit innovativem Antrieb und neuem Namen.
Dieser totgeglaubte Autoklassiker kommt mit Elektroantrieb zurück

Leuchtsterne und blinkende Tannenbäume sind im Auto tabu

Weihnachtsfans wollen auch im Auto nicht auf die festliche Stimmung verzichten. Blinkende Ausschmückungen im Wagen gefährden allerdings die Verkehrssicherheit und sind …
Leuchtsterne und blinkende Tannenbäume sind im Auto tabu

Die irrsten Autofahrer der Welt

Sie denken, Sie hätten im Straßenverkehr schon alles erlebt? Dann kennen sie die folgenden Extrem-Autofahrer noch nicht. Womit die Pkw-Lenker die Aufmerksamkeit auf sich …
Die irrsten Autofahrer der Welt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.