Ausblick auf Genfer Autosalon

Hyundai bereitet Neuauflage des Santa Fe vor

+
Die vierte Generation des SUVs Hyundai Santa Fe feiert auf dem Genfer Autosalon ihre Premiere und soll noch im Frühjahr auf den Markt kommen. Foto: Hyundai/dpa-tmn

Anfang März wird auf dem Genfer Autosalon der neue Hyundai Santa Fe vorgestellt. Er ist mit etwa fünf Metern Länge der größte SUV im Europa-Programm von Hyundai. Die Neuauflage punktet mit zusätzlichen Sicherheitsausstattungen und einem modernen Design.

Offenbach (dpa/tmn) - Hyundai bereitet die Neuauflage seines SUV-Modells Santa Fe vor. Der größte Geländewagen im europäischen Fahrzeugprogramm des koreanischen Herstellers feiert die Publikumspremiere auf dem Genfer Autosalon (8. bis 18. März).

Noch im Frühjahr kommt die neue Generation dann in den Handel, teilte das Unternehmen mit. Das auf 4,77 Meter Länge gewachsene Modell soll vor allem mit ihrem Design und mit ihrer Sicherheitsausstattung punkten.

So gibt es den Santa Fe unter anderem mit einem erweiterten Kreuzungsassistenten und mit Türschlössern, die sich automatisch verriegeln, wenn sich vor dem Aussteigen von hinten ein Fahrzeug nähert.

Angaben zum Antrieb und zu den Fahrleistungen des mit bis zu sieben Sitzen lieferbaren SUVs machte Hyundai noch nicht.

Genfer Autosalon

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unglaublich! Auto parkt falsch - doch statt es abschleppen zu lassen, bauen Arbeiter eine Straße drumherum

Das nennt man wohl „Arbeit mit Herz“: Ein falsch geparktes Auto in Köln wurde nicht abgeschleppt - sondern einfach die Straße drumherum gebaut.
Unglaublich! Auto parkt falsch - doch statt es abschleppen zu lassen, bauen Arbeiter eine Straße drumherum

Polizei jagt Tesla über elf Kilometer - als Beamten ihn stoppen, sind sie geschockt

Erst nach sieben Minuten können die Beamten das Elektro-Auto stoppen. Am Steuer saß ein lokaler Regierungsbeamter.
Polizei jagt Tesla über elf Kilometer - als Beamten ihn stoppen, sind sie geschockt

Elf Millionen Euro für ein Nummernschild - Mann lehnt irres Angebot ab

2008 kaufte der Mann das seltene Kennzeichen für 490.000 Euro. Aber das ist nicht das einzige besondere Nummernschild in seiner Sammlung.
Elf Millionen Euro für ein Nummernschild - Mann lehnt irres Angebot ab

Auf diese Autos können Sie sich 2019 freuen

Mitten im Wandel der Mobilität fahren die Hersteller mit neuen Modellen aus der alten Autowelt und viele Premieren für eine neue Zeit auf.
Auf diese Autos können Sie sich 2019 freuen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.