Automesse in Frankfurt/Main

IAA 2017: Allrad-Verzicht soll Audi R8 agiler machen

+
Audis Supersportwagen R8 gibt es künftig auch als V10-RWS-Modell mit Hinterrad- statt Allradantrieb. Das spart 50 Kilogramm. Foto: Audi/dpa-tmn

Audi bietet den R8 künftig auch mit Hinterrad-Antrieb an. Auf der Automesse IAA ist das offene RWS-Modell erstmals zu sehen. Es soll noch in diesem Jahr bei den Händlern stehen.

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Audi fächert die Modellpalette des R8 weiter auf. Künftig gibt es Coupé und Spyder des Supersportwagens auch in einer V10-RWS-Version mit Hinterrad- statt Quattro-Antrieb.

Die neue Variante des 397 kW/540 PS starken R8 feiert ihre Premiere auf der Automesse IAA in Frankfurt (Publikumstage 16. bis 24. September) und kommt noch vor dem Jahresende in den Handel. Auf 999 Exemplare limitiert, kostet das Coupé mindestens 140 000 Euro. Das offene Modell steht laut Audi für 153 000 Euro aufwärts in der Liste.

Im Vergleich zum Allradmodell soll der Gewichtsvorteil bei 50 Kilogramm liegen. Dadurch verspricht Audi etwas mehr Fahrdynamik vor allem auf kurvigen Strecken. Zwar gibt es leichte Retuschen am Design, doch das wichtigste Bauteil bleibt unverändert: der Motor. Der Zehnzylinder hat wie bisher 5,2 Liter Hubraum und mobilisiert bis zu 540 Nm. Im besten Fall beschleunigt der R8 damit in 3,7 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h und erreicht ein Spitzentempo von 320 km/h. Der Verbrauch liegt je nach Karosserievariante bei 12,4 oder 12,6 Litern und der CO2-Ausstoß bei 283 beziehungsweise 286 g/km.

Webseite der IAA

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Verblüffend: Wie Sie an der Ampel schneller voran kommen

An der Ampel kleben Autofahrer oft Stoßstange an Stoßstange, um bei Grün möglich zügig vorwärts zu kommen. Doch handelt es sich bei der Annahme um einen Irrtum?
Verblüffend: Wie Sie an der Ampel schneller voran kommen

Dieser totgeglaubte Autoklassiker kommt mit Elektroantrieb zurück

Nach der Insolvenz der schwedischen Traditionsmarke Saab im Jahr 2012 folgt nun die Wiederauferstehung des 9-3 - mit innovativem Antrieb und neuem Namen.
Dieser totgeglaubte Autoklassiker kommt mit Elektroantrieb zurück

Leuchtsterne und blinkende Tannenbäume sind im Auto tabu

Weihnachtsfans wollen auch im Auto nicht auf die festliche Stimmung verzichten. Blinkende Ausschmückungen im Wagen gefährden allerdings die Verkehrssicherheit und sind …
Leuchtsterne und blinkende Tannenbäume sind im Auto tabu

Die irrsten Autofahrer der Welt

Sie denken, Sie hätten im Straßenverkehr schon alles erlebt? Dann kennen sie die folgenden Extrem-Autofahrer noch nicht. Womit die Pkw-Lenker die Aufmerksamkeit auf sich …
Die irrsten Autofahrer der Welt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.