Auf Beschaffenheit achten

Kein Schadenersatz bei Sturz auf erkennbar schlechtem Radweg

Fahrradfahrer sollten die Beschaffenheit des Radweges prüfen. Nicht alle Streckenabschnitte sind so beschaffen wie dieser. Foto: Britta Pedersen
+
Fahrradfahrer sollten die Beschaffenheit des Radweges prüfen. Nicht alle Streckenabschnitte sind so beschaffen wie dieser. Foto: Britta Pedersen

Nicht alle Radwege sind in gutem Zustand. Frost oder Wurzeln können den Belag beschädigen, so dass Wölbungen entstehen. Radfahrer sollten deshalb ihre Fahrweise anpassen, um Stürze zu vermeiden. Denn die Gemeinden müssen nicht zwangsläufig mit Schildern warnen.

Magdeburg (dpa/tmn) - Wer auf einem schlechten Radweg stürzt, hat nicht unbedingt Anspruch auf Schmerzensgeld und Schadenersatz von der Gemeinde. So ein Urteil des Landgerichts Magdeburg, auf das die Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) hinweist (Az.: 10 O 984/17).

In dem Fall ging es um einen Radler, der auf einem Fahrradweg stürzte. An der Unfallstelle war der Belag des Weges aufgewölbt, es zeigten sich Kuhlen und Risse - diese waren allerdings klar erkennbar.

Die Klage auf 3500 Euro Schmerzensgeld und 400 Euro Schadenersatz wies das Gericht ab. Denn Gemeinden seien nur verpflichtet, Gefahren zu beseitigen oder vor ihnen zu warnen, wenn sich diese nicht von selbst erkennen lassen. Hier hätte aber der schlechte Zustand schon aus großer Distanz erkannt werden können, was eine Zeugin und Fotos vom Unfallort bestätigten. Der Radler hätte sein Fahrweise darauf einstellen müssen.

Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ferrari unglaubliche 26 Jahre unter Wasser - jetzt wird er restauriert

Ein Ferrari Mondial liegt 26 Jahre lang auf dem Grund eines Kanals. Taucher entdecken das zerstörte Fahrzeug. Nun wartet darauf eine ungewöhnliche Zukunft.
Ferrari unglaubliche 26 Jahre unter Wasser - jetzt wird er restauriert

Wegen Abgasnorm: Dieser BMW darf in Europa nicht mehr verkauft werden

Wer eine der besten Fahrmaschinen kaufen will, die es derzeit auf dem Markt gibt, der muss ziemlich schnell sein. Der BMW M2 Competition wird wegen schärferer …
Wegen Abgasnorm: Dieser BMW darf in Europa nicht mehr verkauft werden

Tesla: Engländer kontaktiert Elon Musk nach Schockmoment im Model 3 – „Vertrauen zerstört“

Bei einer ernsthaften Fehlfunktion an einem sicherheitsrelevanten Teil kommt der Engländer Jason Tuatara (43) mit einem blauen Auge davon – und wendet sich per Twitter …
Tesla: Engländer kontaktiert Elon Musk nach Schockmoment im Model 3 – „Vertrauen zerstört“

Bentley Bentayga V8: Diese digitale Aufrüstung war bitter nötig

Der Bentayga ist für Bentley das absolute Erfolgsmodell. Dass sich der ein oder andere SUV-Fan bisher an der massiven Front oder dem blassen Heck störte, tat dem …
Bentley Bentayga V8: Diese digitale Aufrüstung war bitter nötig

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.