Autofahren im Winter

Keine Pappe gegen festgefrorene Wischerblätter nutzen

+
Prospekthüllen unter die Scheibenwischer geklemmt, verhindern deren festfrieren. Foto: Bernd Wüstneck

Oft sieht man Pappen unter den Scheibenwischern liegen. So sollen sie nicht an der Autoscheibe festfrieren. Doch obwohl so eine Pappe schnell zur Hand ist, sollten Autofahrer sie nicht nutzen. Experten haben einen besseren Tipp parat.

Hamburg (dpa/tmn) - Wer als Laternenparker Prospekthüllen unter die Scheibenwischer klemmt, kann sie im Winter behelfsmäßig vor dem Festfrieren an der Scheibe schützen. Diesen Tipp gibt die Zeitschrift "Auto Bild" (Ausgabe 1/2018).

Besser: Eine richtige Frontscheibenabdeckung mit Alufolie. Pappe sei dagegen überhaupt nicht geeignet, da sie Wasser aufsaugen und festfrieren kann. Beim Ablösen können die empfindlichen Gummilippen der Wischer kaputtgehen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Citroën C5 Aircross kommt im Januar 2019

Der C3 Aircross bekommt einen größeren Modellkollegen an seine Seite. 4,50 Meter misst der C5 Aircross, und als Dieselvariante verfügt Citroëns Neuzugang über 180 PS. …
Citroën C5 Aircross kommt im Januar 2019

Wenn die Klimaanlage stinkt: So werden Sie den muffigen Geruch wirklich los

Beugen Sie unangenehmen Gerüche vor: Reinigen und desinfizieren Sie regelmäßig Ihre Klimaanlage. Wir verraten Ihnen, wie einfach es geht.
Wenn die Klimaanlage stinkt: So werden Sie den muffigen Geruch wirklich los

Knallheiße Autos schon nach einer Stunde Hitzefalle

Jedes Jahr sterben kleine Kinder und auch Haustiere, die in überhitzten Autos alleine gelassen wurden. Wie das passieren kann, haben US-Forscher im heißen Arizona …
Knallheiße Autos schon nach einer Stunde Hitzefalle

Hamburg rüstet auf: Kugelsichere Blitzer im Einsatz

Blitzer werden immer öfters Ziel von Vandalismus. In der Hansestadt soll damit bald Schluss sein. Dafür fährt Hamburg schwere Geschütze auf.
Hamburg rüstet auf: Kugelsichere Blitzer im Einsatz

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.