Im russischen Nachodka

Kurios: Autofahrer knallt trotz freier Bahn gegen Strommast

Auto fahren will gelernt sein. Trotz freier Kreuzung bekommt dieser Autofahrer Probleme in der Kurve und knallt gegen ein einsames Hindernis. Sehen Sie selbst.  

Im Fernen Osten Russlands befindet sich die Hafenstadt Nachodka. Sie zählt zu den am östlichsten gelegenen Großstädten in Russland, liegt an der Nachodka-Bucht des Japanischen Meeres.

Knapp 160.000 Einwohner zählt die Stadt. Gar nicht so wenig, wird sich mancher denken. An der Kreuzung im Video ist normalerweise aber nicht viel los. Nicht so an diesem Tag. Denn ein russischer Autofahrer ist mit der Situation offensichtlich trotzdem überfordert. Der Mann knallt ausgerechnet gegen einen einsamen Strommast - und das mit voller Wucht.

Auch interessant: Dieser Audi A8 rast durch eine Demonstranten-Gruppe.

mop

ADAC: Samstagnachts die meisten Geisterfahrer

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unglaubliches Unfall-Video! So etwas haben Sie noch nie gesehen

Ein tonnenschwerer Kran krachte auf einen fahrenden Audi - doch mit dem, was danach passiert, hat niemand gerechnet.
Unglaubliches Unfall-Video! So etwas haben Sie noch nie gesehen

Hier brennt ein Tesla - 35 Feuerwehrleute im Einsatz

Bei einem spektakulärem Unfall hatte die Fahrerin Glück im Unglück - sie bliebt unverletzt. Doch der Tesla brannte komplett aus. Die Feuerwehr filmte den Einsatz.
Hier brennt ein Tesla - 35 Feuerwehrleute im Einsatz

Alte Kfz-Police erst nach Zusage von neuem Anbieter kündigen

Ende November läuft die Kündigungsfrist für Autoversicherungen ab. Bis dahin können Verbraucher den Anbieter wechseln. Doch Vorsicht: Ein voreiliges Auflösen des …
Alte Kfz-Police erst nach Zusage von neuem Anbieter kündigen

Audi stellt dem neuen A8 einen A7 zur Seite

Die Neuauflage des A7 hat Audi unter anderem etwas flacher gezeichnet und ihr eine neue Front verpasst. Mehr Platz für Passagiere und Kofferraum will das viertürige …
Audi stellt dem neuen A8 einen A7 zur Seite

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.