XL-Version wird vorgestellt

Luxusupdate für die Maybach-Version der Mercedes S-Klasse

+
Nadelstreifen-Design: Auf dem Genfer Autosalon im März soll der Mercedes-Maybach mit neuem Kühlergrill debütieren. Foto: Daimler AG/dpa-tmn

Darf es etwas mehr sein? Auf dem Genfer Autosalon wird Mercedes eine extralange Maybach-Version der S-Klasse vorstellen.

Stuttgart (dpa/tmn) - Mercedes gönnt der Maybach-Version der S-Klasse jetzt einen noch exklusiveren Auftritt. Zum Genfer Autosalon (8. bis 18. März) zeigen die Schwaben deshalb ein Update für die XL-Version der Luxuslimousine.

Dabei montiert Mercedes ihrem gegenüber der S-Klasse um 20 Zentimeter auf beinahe 5,50 Meter gestreckten Flaggschiff einen neuen Kühlergrill mit feinen Längsrippen. Die sollen von den Nadelstreifen eines Anzugs inspiriert worden sein und zeigten sich erstmals an der Studie Maybach 6. Außerdem gibt es künftig auf Wunsch wieder eine Zweifarblackierung, teilte der Hersteller weiter mit. Innen bietet Mercedes neue Farbkombinationen für die Polster an und fertigt die Ziernähte nun auch in Kupfer, Gold oder Platin.

An der Technik ändert sich nach der Modellpflege aus dem letzten Sommer dagegen erst einmal nichts. Es bleibt bei zwei Motorvarianten: Dem S560 mit einem 4,0 Liter großen V8-Benziner mit 345 kW/469 PS und dem S600 mit seinem 6,0 Liter großen V12-Motor, der 469 kW/630 PS leistet.

Genfer Autosalon

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unbekannter bestraft Falschparkerin - mit absoluter Ekel-Aktion

Dass ein Falschparker mal einen frechen Zettel an der Scheibe findet, ist schon fast normal. Aber was einer Britin nun passiert ist, ist nicht zu glauben.
Unbekannter bestraft Falschparkerin - mit absoluter Ekel-Aktion

Avantgarde im Zeichen des Löwen: 50 Jahre Peugeot 504

Er war seiner Zeit um Jahre voraus. Denn als Peugeot 1968 den 504 lancierte, wirkte die Limousine wie aus einer anderen Ära. Kein Wunder, dass der Wagen schier ewig …
Avantgarde im Zeichen des Löwen: 50 Jahre Peugeot 504

Aldi: Deshalb muss ein Mann 20 Euro Bußgeld zahlen

Nur kurz in den Laden und etwas kaufen. Das wollte ein Mann in Offenburg. Als er zu seinem Auto zurückkommt, findet er einen Strafzettel an der Scheibe.
Aldi: Deshalb muss ein Mann 20 Euro Bußgeld zahlen

Tüfteln am Sound für Elektro-Fahrzeuge

Das lautlos fahrende Elektroauto - für lärmgeplagte Städter ein Traum, für Fußgänger lebensgefährlich, für Sportwagenbauer eine Herausforderung. Der Sound der Zukunft.
Tüfteln am Sound für Elektro-Fahrzeuge

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.