1. lokalo24
  2. Magazin
  3. Auto

Tesla: Farb-Zwang bei Model Y – wer’s bunt mag, wartet ewig

Erstellt:

Von: Simon Mones

Kommentare

Wer aktuell ein Tesla Model Y bestellt und dieses zeitnah haben will, hat die Wahl zwischen Schwarz und Weiß. Andere Farben sind erst 2023 lieferbar.

Austin/Grünheide – Wenn es um die Farbe des Autos geht, haben die Deutschen klare Favoriten: Schwarz, Silber und Weiß. Zusammen machten diese drei Farben 2021 über 60 Prozent der Neuzulassungen in Deutschland aus. Auch bei Tesla stehen Schwarz und Weiß ganz hoch im Kurs, andere Farben haben es indes schwerer.

So produzierte die Gigafactory in Grünheide das Model Y bislang lediglich in den Farben Pearl White Multicoat oder Solid Black. Das berichtet die Automobilwoche. Kunden, die ihr Elektroauto in diesen Farben bestellt haben, können mit einer Auslieferung im Oktober rechnen. Soll das Model Y dagegen Rot, Silber oder Blau sein, muss man sich voraussichtlich bis März 2023 gedulden. Der Grund: Die Stromer kommen aus dem Werk in Singapur.

Mehrere Elektrofahrzeuge vom Typ Model Y stehen zur Eröffnung der Tesla Gigafactory Berlin Brandenburg auf einem Band.
Wer das Tesla Model Y in Schwarz oder weiß bestellt, muss nicht lange warten. © Patrick Pleul/dpa

Tesla: Farb-Zwang bei Model Y – wer‘s bunt mag, wartet ewig

Das ist ein etwas überraschend, weil die Lackiererei in der Gigafactory in Grünheide, als die fortschrittlichste der Welt bezeichnet wurde. Tesla-Chef Elon Musk (51) versprach zudem zahlreiche neue Farbtöne. Doch der Anlauf der Fabrik, in der jüngst 1000 Model Y in nur einer Woche gebaut wurden, verläuft holprig und bleibt hinter den Erwartungen zurück.

Entsprechend wird die Gigafactory im Juli nach nur wenigen Monaten bereits zeitweise für einen Umbau geschlossen. Nach dem Umbau soll die Karosserie des Tesla Model Y dann nur noch 45 Sekunden an den Produktionsstationen verweilt; derzeit verbringen die Fahrzeuge in jeder Phase des Prozesses doppelt so viel Zeit. Nach dem Umbau sollen die Mitarbeiter in drei separaten Schichten arbeiten.

Tesla: Farb-Zwang bei Model Y – Vorserien-Modelle sollen Ausfall kompensieren

Den Ausfall will Tesla nun durch den Verkauf eines Teils der Vorserien-Modelle des Model Y aus dem Werk in Grünheide kompensieren. Nur ein Teil der 2.000 produzierten Elektroautos wurde bereits wie vorgesehen verschrottet. Dieses Schicksal soll einigen weiteren Modellen nun erspart bleiben.

Noch mehr spannende Auto-Themen finden Sie im kostenlosen Newsletter von 24auto.de, den Sie gleich hier abonnieren können.

Bereits Anfang des Jahres äußerte sich Musk, der auch Buchtipps gibt, besorgt über die langen Wartezeiten für die Kunden, wie „Carbuzz“ berichtet. „Derzeit ist die Vorlaufzeit für die Bestellung eines Tesla lächerlich lang... unser Problem ist nicht die Nachfrage, sondern die Produktion“, sagte er und brachte sogar einen Bestellstopp ins Spiel. Während die Verbesserungen der Produktionsmethoden in der deutschen Anlage helfen werden, stellt die Automobilwoche fest, dass die Fabriken in Berlin und Texas nur 6.000 Autos zur Gesamtproduktion des Unternehmens beitragen. Jedoch dürfte der Anteil mit der Zeit steigen und somit die Wartezeiten deutlich sinken.

Auch interessant

Kommentare