Supersportwagen

McLaren 720S Spider startet im Frühjahr bei 280.000 Euro

+
Mit versenkbarem Dach, aber ohne Flügeltüren: Der McLaren 720S kommt noch in diesem Frühjahr als Spider auf den Markt. Foto: McLaren

Passend zum Frühling bringt McLaren den 720S als Spider auf den Markt. Das Hardtopdeck lässt sich auf Knopfdruck versenken. So steht dem Fahrspaß oben ohne nichts mehr im Weg.

Phoenix (dpa/tmn) - Den McLaren 720S gibt es ab diesem Frühjahr auch als Spider mit versenkbarem Hardtop. Der Preis für den Supersportwagen oben ohne beginnt dann bei rund 280.000 Euro.

Auf Wunsch integrieren die Briten auch noch ein Dachfenster, das sich auf Knopfdruck elektronisch eintrübt. Als Spider büßt der 720S seine Flügeltüren ein, die durch nach oben aufschwingende Klapptüren ersetzt werden.

Unverändert übernommen wurden dagegen Antriebs- und Fahrwerkstechnik: Der Motor, ein vier Liter großer V8-Benziner, kommt auf 530 kW/720 PS bei 770 Nm maximalem Drehmoment für eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 2,9 Sekunden. Das Spitzentempo mit geschlossenem Dach wird mit 341 km/h angegeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mann sieht Auto - und erkennt Schock-Detail an Felgen

In Köln entdeckte ein Passant an einem Opel ein schockierendes Detail. Der Hersteller möchte nichts ändern. Ein CarSharing-Anbieter zog schon drastische Konsequenzen.
Mann sieht Auto - und erkennt Schock-Detail an Felgen

Volvo S60 T6 AWD R-Design: Sportlich und luxuriös - nur eines fehlt

Volvo hat beim S60 den Diesel komplett aus dem Programm genommen. Dafür gibt es gleich vier verschiedene Benziner. Wir haben den T6 mit 310 PS getestet. 
Volvo S60 T6 AWD R-Design: Sportlich und luxuriös - nur eines fehlt

Das bedeuten die vier Ringe im Audi-Logo wirklich

A6, TT oder R8 – egal, wie unterschiedlich die Modelle von Audi sind, eines haben sie alle gemeinsam: Die vier Ringe an Front und Heck. Aber welche Bedeutung haben sie?
Das bedeuten die vier Ringe im Audi-Logo wirklich

Mehr als jede zweite Auto-Dachbox mit "gut" bewertet

Dachboxen fürs Auto können das Ladevolumen um mehrere Hundert Liter erweitern. Die Stiftung Warentest hat gute Modelle ab 300 Euro gefunden. Doch nicht jede Box hält …
Mehr als jede zweite Auto-Dachbox mit "gut" bewertet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.