Genf 2017

Willkommen am Sonnendeck! Mercedes E-Klasse Cabrio

Das neue Mercedes E-Klasse Cabrio ist da. Der offener Viersitzer mit Stoffverdeck garantiert Frischluft-Feeling.
1 von 11
Das neue Mercedes E-Klasse Cabrio ist das fünfte Mitglied in der E-Klasse Familie. Der offene Viersitzer mit Stoffverdeck orientiert sich an der Silhouette des E-Klasse Coupés. 
Das neue Mercedes E-Klasse Cabrio ist da. Der offener Viersitzer mit Stoffverdeck garantiert Frischluft-Feeling.
2 von 11
Das neue Mercedes E-Klasse Cabrio ist 4,83 Meter lang, 1,86 Meter breit und 1,43 Meter hoch.
Das neue Mercedes E-Klasse Cabrio ist da. Der offener Viersitzer mit Stoffverdeck garantiert Frischluft-Feeling.
3 von 11
Beim neuen Mercedes E-Klasse Cabrio lassen sich die Seitenscheiben komplett versenken.
Das neue Mercedes E-Klasse Cabrio ist da. Der offener Viersitzer mit Stoffverdeck garantiert Frischluft-Feeling.
4 von 11
Das Stoffverdeck beim Mercedes E-Klasse Cabrio lässt sich in 20 Sekunden, bis zu einer Geschwindigkeit von 50 km/h, komplett öffnen und schließen.
Das neue Mercedes E-Klasse Cabrio ist da. Der offener Viersitzer mit Stoffverdeck garantiert Frischluft-Feeling.
5 von 11
Vier Personen haben im neuen Mercedes E-Klasse Cabrio Platz. 
Das neue Mercedes E-Klasse Cabrio ist da. Der offener Viersitzer mit Stoffverdeck garantiert Frischluft-Feeling.
6 von 11
Diamantgrill, Mercedes-Stern und LED-Scheinwerfer bestimmen die Front beim neuen Mercedes E-Klasse Cabrio.
Das neue Mercedes E-Klasse Cabrio ist da. Der offener Viersitzer mit Stoffverdeck garantiert Frischluft-Feeling.
7 von 11
An die Passagiere auf der Rückbank wurde beim Mercedes E-Klasse Cabrio auch gedacht: ein elektrisches Windschott lässt sich per Knopfdruck aktivieren.
Das neue Mercedes E-Klasse Cabrio ist da. Der offener Viersitzer mit Stoffverdeck garantiert Frischluft-Feeling.
8 von 11
Yachting-Look: Helles Holz, Leder und blaue Details bestimmen das Cockpit im Mercedes E-Klasse Cabrio. 

Komfort, Luxus und etwas Wind im Haar - das neue Mercedes E-Klasse Cabrio macht die E-Klassen-Familie komplett. Hier gibt es Fotos und Details vom offenen Viersitzer mit Stoffverdeck.   

Das neue Mercedes E-Klasse Cabrio ist in allen Dimensionen im Vergleich zum Vorgänger gewachsen. Es ist nun 4,83 Meter lang (plus 13 Zentimeter), 1,86 Meter breit und 1,43 Meter hoch.

Die Maße wirken sich positiv auf den Komfort im Innenraum für Fahrer und Passagiere aus. Obendrein schafft im Kofferraum Platz für 385 Liter (310 Liter bei geöffnetem Dach).

Das Stoffverdeck lässt sich in 20 Sekunden, bis zu einer Geschwindigkeit von 50 km/h, komplett öffnen und schließen.

Das Fahrwerk beim neuen Mercedes E-Klasse Cabrio ist gegenüber der Limousine serienmäßig 15 Millimeter tiefer gelegt.

Zum Marktstart kündigt Mercedes zunächst leistungsstarke und effiziente Benzin- und Dieselmotoren, erstmals auch in Verbindung mit dem permanenten Allradantrieb 4MATIC, an. Preise nannte der Autobauer noch keine.

Perfekte Manieren! Das Mercedes E-Klasse Coupé

Landbursche mit Eleganz: So fährt sich der Mercedes E-Klasse All-Terrain.

Die E-Klasse mit extra viel Ladefläche ist das T-Modell. Wie sich die   Mercedes E-Klasse (2016) als Kombi mit großer Heckklappe fährt, lesen Sie hier.

ml

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mit leerem Tank gestrandet: Gelten Bußgelder auch bei E-Autos?

Auf der Autobahn mit leerem Tank stehen zu bleiben, kann mit Bußgeldern bestraft werden. Doch gilt das auch bei E-Autos mit aufgebrauchtem Akku?
Mit leerem Tank gestrandet: Gelten Bußgelder auch bei E-Autos?

Tesla: Ist der Zeitplan für den neuen Autopiloten in Gefahr?

Der Elektro-Autohersteller Tesla arbeitet auf Hochtouren an seinem neuen Autopiloten. Laut Zeitplan soll dieser Ende 2017 getestet werden.
Tesla: Ist der Zeitplan für den neuen Autopiloten in Gefahr?

Zuerst zeigt Autofahrer den Stinkefinger – dann passiert das

Einen Parkplatz blockieren? Dafür hatte ein Berliner Autofahrer kein Verständnis und zeigte prompt den Stinkefinger - was danach passierte, werden Sie nicht glauben.
Zuerst zeigt Autofahrer den Stinkefinger – dann passiert das

Freisprecher: Oft große Unterschiede bei Sprachqualität

Beim Autofahren das Handy am Ohr? Das ist gefährlich und deshalb verboten. Wer trotzdem im Auto telefonieren will, greift zu Freisprech-Geräten. Doch die sind längst …
Freisprecher: Oft große Unterschiede bei Sprachqualität

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.