Kantiger Kult mit V8

Update für den Klassiker: Mercedes G-Klasse

Mehr Power und Pepp für die Mercedes G-Klasse.
1 von 20
Mehr Power und Pepp für die Mercedes G-Klasse: Der neue Mercedes-AMG G 63 im "designo mysticbraun bright".
Mehr Power und Pepp für die Mercedes G-Klasse.
2 von 20
Im AMG G 65 leistet der Zwölfzylinder statt 612 PS nun 630 PS bei einem Drehmoment von 1000 Nm.
Mehr Power und Pepp für die Mercedes G-Klasse.
3 von 20
Neben neuen Motoren gibt es ganz besondere Farben für sperrigen Geländewagen hier der AMG G-Klasse in "solarbeam".
Mehr Power und Pepp für die Mercedes G-Klasse.
4 von 20
Mehr Power und Pepp für die Mercedes G-Klasse.
Mehr Power und Pepp für die Mercedes G-Klasse.
5 von 20
Mehr Power und Pepp für die Mercedes G-Klasse.
Mehr Power und Pepp für die Mercedes G-Klasse.
6 von 20
Mehr Power und Pepp für die Mercedes G-Klasse.
Mehr Power und Pepp für die Mercedes G-Klasse.
7 von 20
Mehr Power und Pepp für die Mercedes G-Klasse.
Mehr Power und Pepp für die Mercedes G-Klasse.
8 von 20
Mehr Power und Pepp für die Mercedes G-Klasse.

Seit 35 Jahren ist die Mercedes G-Klasse unterwegs. Der kantige Geländewagen ist mittlerweile ein Klassiker mit Kultstatus. Nun hat die G-Klasse ein Makeover dazu mehr Farbe und mehr Power bekommen.

Optisch kommt die neue Mercedes G-Klasse mit neuen Stoßfängern daher. Bei der AMG Version sind die Kotflügel mehr ausgestellt. Besonders auffällig sind allerdings die neuen Lackfarben für die AMG G-Klasse, wie "aliengreen" oder "tomatored". Anbauteile wie Spiegel, Stoßfänger vorne und hinten, Radlaufverbreiterungen, der Ring der Reserveradabdeckung sowie das Dach sind dann schwarz lackiert.  

Mehr Power für die G-Klasse

  • Mercedes G 500 kommt mit einem 422 PS 4,0 Liter-V8-Biturbo-Motor und einem Drehmoment von 610 Newtonmetern.
  • Der Mercedes G 350d steigert seine Leistung auf 245 PS (plus 34 PS) und das Drehmoment klettert auf 600 Nm.
  • Das Topmodell der AMG G 63 571 PS mit einem Drehmoment von 760 Nm.
  • Im AMG G 65 leistet der Zwölfzylinder statt 612 PS nun 630 PS bei einem Drehmoment von 1000 Nm.

Die Modelle G 350 d, G 500 und AMG G 63 sind serienmäßig mit einer ECO Start-Stopp Funktion ausgerüstet, die durch Abschalten des Motors bei Standzeiten, z. B. bei Stau oder an Ampeln, Kraftstoffverbrauch und Emissionen reduziert.

Mercedes G-Klasse auf einen Blick
Modell Zyl. ccm kW/PS Nm 0-100 km/h
G 350 d 6V 2987 180/245 600 8,9 Sekunden
G 500 8V 3982 310/422 610 5,9
AMG G 63 8V 5461 420/571 760 5,4
AMG G 65 12V 5980 463/630 1000 5,3

ml

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mann erfindet aufblasbaren Blitzer – ihm drohen sieben Jahre Haft

Der Erfinder will eigentlich Leben retten mit seinem Aufblasblitzer und ihn an Mitbürger verkaufen. Jetzt berät er sich aber erstmal mit seinem Anwalt.
Mann erfindet aufblasbaren Blitzer – ihm drohen sieben Jahre Haft

Neuer Audi A1 Sportback startet im Herbst

Audi bringt seinen Kleinwagen A1 Sportback im Herbst in der zweiten Generation an den Start. Unter der Haube setzen die Ingolstädter dabei ausschließlich auf …
Neuer Audi A1 Sportback startet im Herbst

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

Die Superstars des Fußballs zeigen nicht nur auf dem Platz ihr Können, sondern auch ihren Reichtum auf der Straße. Wir zeigen Ihnen die Autos der Stars.
WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

Viele Autos zu breit für linke Spur in Autobahn-Baustellen

Oft macht der Spiegel den entscheidenden Unterschied: Zwar sind die meisten Autos etwa 2 Meter breit, jedoch ist in den Fahrzeugpapieren die Breite immer ohne die Länge …
Viele Autos zu breit für linke Spur in Autobahn-Baustellen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.