Neu auf der Automesse

Mercedes GLC F-Cell auf der IAA: Wasserstoff-SUV kommt 2018

+
Tests der Vorserienmodelle sind fast abgeschlossen: Ob das Brennstoffzellen-SUV verkauft oder nur vermietet wird, wird noch entschieden. Foto: Daimler AG/dpa-tmn

Nach Toyota, Hyundai und Honda nimmt Mercedes die Serienfertigung eines Autos mit Brennstoffzelle in Angriff. Auf der Automesse IAA stellt der Stuttgarter Hersteller den GLC F-Cell vor.

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Auf der IAA in Frankfurt (Publikumstage: 16. bis 24. September) zeigt Mercedes das erste Vorserienmodell des GLC F-Cell. Das serienreife Modell soll Informationen aus Unternehmenskreisen zufolge im nächsten Jahr in den Handel kommen.

Mercedes hat offenbar aber noch nicht entschieden, ob der Wagen verkauft oder nur vermietet wird. Angetrieben wird das äußerlich gegenüber dem Grundmodell nur dezent modifizierte Kompakt-SUV von einem 147 kW/200 PS starken E-Motor. Allerdings wird der nicht allein von einem Lithium-Ionen-Akku gespeist, sondern von einer Art Kraftwerk: Eine Brennstoffzelle produziert direkt an Bord den Strom aus Wasserstoff. Als einziges Abgas entsteht dabei Wasserdampf, teilte der Hersteller mit.

Im Gegensatz zu den Fahrzeugen der Konkurrenz setzt Mercedes nicht alleine auf die Brennstoffzelle als Stromquelle, die mit 4,4 Kilo Wasserstoff eine Reichweite von 447 Kilometern ermöglicht: Als Plug-in-Hybrid ausgelegt, kann der GLC F-Cell seinen Pufferspeicher auch an der Steckdose laden. Das ermöglicht zwar nur 49 zusätzliche Kilometer Fahrstrecke, hilft aber, die bislang noch sehr großen Lücken im Netz der Wasserstofftankstellen zu schließen.

Webseite der IAA

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Oma rast mit 155 Sachen durch 80er-Zone - ihre Begründung pikiert

Eine 80-Jährige gab in ihrem VW-Golf mächtig Gummi. Als sie schließlich von der Polizei gestoppt wird, staunt diese nicht schlecht über ihre Begründung.
Oma rast mit 155 Sachen durch 80er-Zone - ihre Begründung pikiert

Darum sollten Sie die Stotterbremse endlich aus Ihrem Vokabular streichen

Was das Autofahren angeht, hat jeder eine Meinung. Doch manche Weisheiten sind so veraltet, dass Sie sie endlich vergessen sollten - unter anderem die Stotterbremse.
Darum sollten Sie die Stotterbremse endlich aus Ihrem Vokabular streichen

Was bringen die VW-Dieselrabatte wirklich?

Neue Angebote in der Diesel-Debatte: VW will mit weiteren Rabatten dafür sorgen, dass Verbraucher ihre alten Fahrzeuge durch neue ersetzen. Doch die Unsicherheiten sind …
Was bringen die VW-Dieselrabatte wirklich?

Rückruf von Opel-Dieseln amtlich

Der zu Wochenbeginn angekündigte amtliche Rückruf von älteren Dieselautos der Marke Opel ist da. Eine Hardware-Lösung bietet auch die PSA-Tochter nicht an, sondern setzt …
Rückruf von Opel-Dieseln amtlich

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.