Kommt jetzt das Rauchverbot im Auto?

+
Rauchverbot im Auto?

Der erfolgreiche Volksentscheid in Bayern zieht immer weitere Kreise. Verkehrsminister Ramsauer (CSU) will jetzt, laut Medienbericht, ein Rauchverbot am Steuer prüfen.

Beim Volksentscheid in Bayern Anfang Juli sprachen sich 61 Prozent der Wähler für ein Rauchverbot in der Gastronomie und in öffentlichen Gebäuden aus. Die Wahlbeteiligung lag bei bei 37,7 Prozent.

Zieht nun der Volksentscheid weitere Konsequenzen nach sich?
Nach dem Internetmagazin Autobild diskutiere nun die Bundesregierung über ein Rauchverbot in Privatautos. CSU-Verkehrsminister Ramsauer solle die entsprechende Anwendbarkeit des bayerischen Volksentscheids prüfen.

CDU-Verkehrsexperte Steffen Bilger ist demnach dafür, dass Rauchen hinterm Steuer zu verbieten, wenn Kinder mitführen. Auch CDU-Gesundheitsexperte Karl-Heinz Florenz verweist auf eine erhöhte Schadstoff und Feinstaubkonzentration.

Eine Umfrage der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung hat ergeben, das 14 Prozent der Autofahrer hinterm Steuer eine Zigarette qualmen.

Bei der Sache? Die Sünden hinterm Steuer

Die schlimmsten Sünden hinterm Steuer
Eine Umfrage der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung hat ergeben, was Autofahrer hinterm Steuer ablenkt. © dpa
Die schlimmsten Sünden hinterm Steuer
Wenig überraschend ist, dass sich 92 Prozent mit ihrem Beifahrer unterhalten... © dpa
Die schlimmsten Sünden hinterm Steuer
...ob dabei auch in voller Fahrt gestritten wird, und ob das Autofahrer ablenkt, ist aus der Umfrage leider nicht ersichtlich. © dpa
Die schlimmsten Sünden hinterm Steuer
Jeder zehnte Autofahrer kümmert sich während der Fahrt um die Körperpflege. © dpa
Die schlimmsten Sünden hinterm Steuer
Männer rasieren sich während der Fahrt.  © dpa
Die schlimmsten Sünden hinterm Steuer
Wimperntuschen oder... © dpa
Die schlimmsten Sünden hinterm Steuer
...Lidschatten werden auch hinterm Steuer aufgetragen.  © dpa
Die schlimmsten Sünden hinterm Steuer
82 Prozent bedienen das Radio. © dpa
Die schlimmsten Sünden hinterm Steuer
Doch jeder vierte Autofahrer bedient während der Fahrt das Navigationsgerät. © dpa
Die schlimmsten Sünden hinterm Steuer
Jeder Fünfte telefoniert oder tippt eine SMS.  © dpa
Die schlimmsten Sünden hinterm Steuer
Eine Zigarette qualmen 14 Prozent hinterm Steuer. © dpa
Die schlimmsten Sünden hinterm Steuer
Fast jeder Zweite isst oder... © dpa
Die schlimmsten Sünden hinterm Steuer
...trinkt im Auto. Gerade junge Autofahrer sind demnach unterwegs häufig abgelenkt. © dpa
Die schlimmsten Sünden hinterm Steuer
Auch wenn es unbequem sein mag - sicherer ist: Rechts ran fahren und den Wagen abstellen oder auf Autobahnen einen Rastplatz aufsuchen, um sich zu orientieren oder zu telefonieren. © dpa

 

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Dürfen Männer auch auf Frauenparkplätzen parken?

Haben Sie sich schon einmal gefragt, wofür es Frauenparkplätze gibt und ob diese auch von Männern benutzt werden dürfen? Hier finden Sie die Antwort.
Dürfen Männer auch auf Frauenparkplätzen parken?

Knuffig und kultig: Das bietet der Honda e

Fetter Kinosound, Riesen-Bildschirme, Kameraspiegel und coole Lounge-Atmosphäre – der neue Honda e dürfte das derzeit modernste und kultigste Elektroauto auf dem Markt …
Knuffig und kultig: Das bietet der Honda e

Was bringt die Alkohol-Wegfahrsperre?

Wenn Betrunkene kein Fahrzeug starten können, können sie auch keinen Unfall verursachen. Das wäre eigentlich kein Problem, meint ein Unfallforscher. Wären da nur nicht …
Was bringt die Alkohol-Wegfahrsperre?

Wo Sturzgefahr für Radler besteht

Auch bei Temperaturen über dem Gefrierpunkt kann sich an bestimmten Stellen schnell Glatteis bilden. Das ist für Radler tückisch. Wo müssen sie besonders aufpassen?
Wo Sturzgefahr für Radler besteht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.