Premiere in Genf

Nachbau des Lancia Stratos geht in Kleinserie

+
Keilförmige Legende: Der Stratos-Nachbau ahmt die Linie des legendären Lancia-Sportlers nach. Foto: Manifattura Automobili Torino/dpa-tmn

Der Lancia Stratos war ein legendärer Rallye-Wagen. Nun wird an einem Nachbau des Coupés gefeilt. Die Auflage des neuen Stratos wird streng limitiert sein.

Turin (dpa/tmn) - Der im Jahr 2010 als Studie präsentierte Nachbau des Lancia Stratos kommt in einer Kleinserie auf die Straße. Die Neuinterpretation des legendären keilförmigen Coupés aus den 1970er Jahren soll ihre Publikumspremiere im März auf dem Genfer Autosalon (8. bis 18. März) feiern.

Maximal 25 Exemplare sollen vom neuen Stratos entstehen, teilte der Hersteller mit. Hinter dem Projekt steht der Chef des Automobilzulieferers Brose, Michael Stoschek. Er hat das erste Fahrzeug gemeinsam mit seinem Sohn entwickelt und vom Designstudio Pininfarina bauen lassen.

Nun hat der ebenfalls in Turin ansässige Hersteller Manifattura Automobili Torino (MAT) die Lizenz für den Bau von 25 Fahrzeugen erworben und die Serienfertigung gestartet. Zu technischen Details machte MAT noch keine Angaben, genauso wenig wie zum Preis.

Der originale Lancia Stratos aus den 1970er Jahren fuhr in der Straßenversion mit einem 2,4 Liter großen V6-Benziner mit rund 147 kW/200 PS. Die Neuinterpretation von 2010 hat einen 4,3 Liter großen V8-Benziner, der auf 397 kW/540 PS kommt und ein Spitzentempo von 274 km/h ermöglicht. Ob dies auch die Eckdaten für die neue Kleinserie sind, lassen die Beteiligten bis zum Genfer Autosalon noch offen.

Genfer Autosalon

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Was bedeuten grüne Kennzeichen und welchen Vorteil haben sie?

Schwarze Schrift auf weißem Grund: So sieht das klassische Kennzeichen aus. Aber es gibt auch welche mit grüner Schrift. Wir verraten Ihnen, was dahinter steckt.
Was bedeuten grüne Kennzeichen und welchen Vorteil haben sie?

Auto abmelden: So geht’s und diese Dokumente brauchen Sie

Wer sein Auto verschrotten, verkaufen oder generell aus dem Verkehr ziehen will, muss es abmelden. Doch welche Behörden sollten Autobesitzer aufsuchen?
Auto abmelden: So geht’s und diese Dokumente brauchen Sie

Schleudersitz und Co.: Jetzt können Sie das Bond-Auto ganz einfach nachbauen

Wer hat als Kind nicht davon geträumt, einmal in einem Bond-Auto zu fahren und die vielen Gadgets auszuprobieren? Jetzt haben Sie die Möglichkeit dazu, aber nur im …
Schleudersitz und Co.: Jetzt können Sie das Bond-Auto ganz einfach nachbauen

Störung im Kraftfahrt-Bundesamt behoben

Autos können momentan bundesweit nicht zugelassen werden. An der Behebung des Problems wird momentan noch gearbeitet.
Störung im Kraftfahrt-Bundesamt behoben

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.