Aus Stahl und Leichtmetall

Neue Ducati Scrambler 1100 im klassischen Retrolook

+
Klassisches Design: Mit der 1100 erweitert Ducati seine Scrambler-Modellpalette nach oben und bietet drei unterschiedliche Varianten davon an. Foto: Ducati/dpa-tmn

Klassisch, sportlich und kurvensicher - das sind die Eigenschaften der neuen Ducati Scrambler 1100. Das Design ist retro, doch bei Fahrgestell und Zweizylinder-Motor zeigt sich der Hersteller innovativ.

Köln (dpa/tmn) - Ducati hat seine Scrambler-Modellpalette nach oben erweitert. Die Scrambler 1100 rollt in drei Varianten voraussichtlich im März 2018 ab 12 990 Euro in den Handel, teilte der Hersteller mit.

Das klassisch gezeichnete Motorrad mit aufrechter Sitzposition und wenig Verkleidungsteilen verfügt unter anderem über einen neuen Gitterrohrrahmen aus Stahl und einen Heckrahmen aus Leichtmetall.

Der größere Tropfentank und die größere Sitzbank unterstützen das klassische Aussehen. Der Zweizylinder-Motor mit 1079 ccm leistet 63 kW/86 PS und stellt bei 4750 Umdrehungen ein maximales Drehmoment von 88,4 Newtonmetern parat.

Die Maschine verfügt unter anderem über ein Kurven-ABS und eine mehrstufige, auch abschaltbare Traktionskontrolle. Darüber hinaus bieten sich dem Fahrer drei unterschiedliche Fahrmodi, mit denen er den Schwerpunkt je nach Situation etwa auf Sportlichkeit oder besonders sanftes Beschleunigen legen kann. Neben der Standardversion setzen die 1100 Special (14 290 Euro) und 1100 Sport (14 990 Euro) durch unterschiedliche Komponenten andere Schwerpunkte bei Design und Sportlichkeit.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Verblüffend: Wie Sie an der Ampel schneller voran kommen

An der Ampel kleben Autofahrer oft Stoßstange an Stoßstange, um bei Grün möglich zügig vorwärts zu kommen. Doch handelt es sich bei der Annahme um einen Irrtum?
Verblüffend: Wie Sie an der Ampel schneller voran kommen

Dieser totgeglaubte Autoklassiker kommt mit Elektroantrieb zurück

Nach der Insolvenz der schwedischen Traditionsmarke Saab im Jahr 2012 folgt nun die Wiederauferstehung des 9-3 - mit innovativem Antrieb und neuem Namen.
Dieser totgeglaubte Autoklassiker kommt mit Elektroantrieb zurück

Leuchtsterne und blinkende Tannenbäume sind im Auto tabu

Weihnachtsfans wollen auch im Auto nicht auf die festliche Stimmung verzichten. Blinkende Ausschmückungen im Wagen gefährden allerdings die Verkehrssicherheit und sind …
Leuchtsterne und blinkende Tannenbäume sind im Auto tabu

Die irrsten Autofahrer der Welt

Sie denken, Sie hätten im Straßenverkehr schon alles erlebt? Dann kennen sie die folgenden Extrem-Autofahrer noch nicht. Womit die Pkw-Lenker die Aufmerksamkeit auf sich …
Die irrsten Autofahrer der Welt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.