Sechste Generation

Neuer Mitsubishi L200 startet ab 29.690 Euro

+
Mitsubishi verkauft seinen neuen Pick-up L200 als Club Cab (2+2-Sitzer) und mit viertüriger Doppelkabine mit fünf Sitzen (im Bild). Foto: Mitsubishi Motors

Mitsubishi bringt mit dem L200 eine neue Generation seines Pick-ups heraus. Design und Ausstattung wurden überarbeitet. Und auch beim Antrieb hat sich einiges geändert. In welchen Varianten der Pritschenwagen erhältlich ist.

Friedberg (dpa/tmn) - Der Mitsubishi L200 geht in die nächste Runde. Ab sofort verkauft der japanische Hersteller nach eigenen Angeben zu Preisen ab 29.690 Euro eine weitgehend neu entwickelte Generation des Pick-ups.

Angeboten wird er als Club Cab mit 2+2-Sitzen und gegenläufig öffnenden Türen sowie ab 31.490 Euro mit viertüriger Doppelkabine und fünf Sitzen.

Die sechste Auflage des 5,30 Meter langen Pritschenwagens nutzt einen stabilen Leiterrahmen, Blattfedern und hinten Trommelbremsen. Der Antrieb ist neu, die Ausstattung wurde erweitert und das Design überarbeitet, so Mitsubishi weiter.

So gibt es nun erstmals vier Fahrprogramme für diverse Untergründe, eine Warnfunktion für den toten Winkel, eine Fernlicht-Automatik, eine Bergabfahrhilfe und eine 360-Grad-Kamera.

Hinter dem wuchtigen Grill arbeitet ein 2,2 Liter großer Diesel, der 110 kW/150 PS und 400 Nm leistet. Denn L200 gibt es als Hecktriebler mit zuschaltbarem Allrad oder mit permanentem 4x4. Geschaltet wird im Basismodell per Hand und sonst mit Automatik. Ein Sperrdifferential für die Hinterachse ist Standard, so Mitsubishi weiter. Der Verbrauch liegt im besten Fall bei 7,5 Litern (198 g/km CO2).

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Junger Mann gibt mit Ford Mustang seines Vaters an - es endet bitter

Eigentlich wollte ein Junge bloß mit dem Ford Mustang seines Vaters angeben. Leider ging die Zurschaustellung des Sportwagens gewaltig nach hinten los.
Junger Mann gibt mit Ford Mustang seines Vaters an - es endet bitter

Bei Handyhaltern fürs Auto ist Qualität keine Preisfrage

Das Handy am Steuer ohne Halterung zu bedienen, ist gefährlich und verboten. Das muss nicht sein, denn gute Halterungen gibt es schon für wenig Geld, zeigt ein Test.
Bei Handyhaltern fürs Auto ist Qualität keine Preisfrage

Preisvorteil ist weg: Ist E10 jetzt am Ende?

E10 konnte sich in Deutschland trotz günstiger Preise nie wirklich durchsetzen. Nun schwindet auch der Kostenvorteil. Bedeutet das das Ende des Biosprits?
Preisvorteil ist weg: Ist E10 jetzt am Ende?

Wie weit kann man noch fahren, wenn die Tankanzeige aufleuchtet?

Wenn sich die Tankanzeige bemerkbar macht, bleiben Ihnen meistens noch ein paar Kilometer, bevor der Sprit komplett leer ist - doch wie viele sind es genau?
Wie weit kann man noch fahren, wenn die Tankanzeige aufleuchtet?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.