Mit Hochdach und Schiebetür

Neuer Opel Combo startet im September bei 19.995 Euro

+
Ab 19.995 Euro: Seinen neuen Hochdachkombi Combo Life bietet Opel wahlweise in zwei Längen an. Foto: Axel Wierdemann/Opel Automobile GmbH

Als Schwestermodell von Citroën Berlingo und Peugeot Rifter kommt von Opel im September die neue Generation des Hochdachkombis Combo auf den Markt. Was ändert sich beim neuen Modell, und wie unterscheidet es sich von seinen französischen Geschwistern?

Rüsselsheim (dpa/tmn) - Opel beginnt im September mit der Auslieferung des neuen Combo Life. Der Hochdachkombi soll mindestens 19.995 Euro kosten, teilte der Hersteller mit. Die Nutzfahrzeug-Variante Cargo kommt ein paar Wochen später und wird etwas billiger, so der Hersteller weiter.

Technisch ist der Combo identisch mit Citroën Berlingo und Peugeot Rifter, das Design wurde dem Hersteller zufolge allerdings für Opel deutlich verändert. Auch das Modell- und Motorenangebot kennt man von den französischen Schwestermodellen. So gibt es den Combo in zwei Längen von 4,40 oder 4,75 Metern mit jeweils fünf oder sieben Sitzen, serienmäßig einer und optional einer zweiten Schiebetür.

Am Heck bieten die Hessen wahlweise zwei Flügel oder eine große Klappe, bei der man die Scheibe separat öffnen kann. Je nach Sitzkonfiguration kommt der großzügig verglaste Kastenwagen so auf 597 bis maximal 2693 Liter Stauraum und bietet obendrein mit rund zwei Dutzend Ablagen noch reichlich Platz für allerlei Kleinigkeiten.

In Fahrt bringen den Combo ein 1,2 Liter großer Benziner mit 81 kW/110 PS oder ein 1,5 Liter großer Diesel, der in drei Leistungsstufen von 56 kW/76 PS bis 96 kW/130 PS angeboten und wahlweise mit Sechsgang-Schaltung oder Achtstufen-Automatik ausgeliefert wird. Damit erreicht der Combo Geschwindigkeiten zwischen 153 und 185 km/h und kommt auf Verbrauchswerte von 5,5 Litern Diesel bis 7,5 Litern Benzin. Das entspricht einem CO2-Ausstoß von 143 bis 170 g/km.

Bei der Ausstattung will Opel die Nähe zum Pkw betonen: So gibt es erstmals eine Reihe von Assistenzsystemen wie ein Head-up-Display, eine automatische Abstandsregelung oder eine Verkehrszeichenkamera. Ein umfangreiches Infotainment-Angebot samt Rückfahrkamera und zahlreiche Komfortmerkmale wie Sitz-, Lenkrad- oder Standheizung sowie ein großes Panoramadach ergänzen das Angebot.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schnäppchenpreise: Darum sind Neuwagen jetzt so günstig wie nie

Wer derzeit mit dem Gedanken spielt, sich einen Neuwagen zuzulegen, wird auf erstaunlich niedrige Preise treffen. Teilweise bis zu 50 Prozent Preisnachlass werden …
Schnäppchenpreise: Darum sind Neuwagen jetzt so günstig wie nie

Das gab es seit Jahren nicht: Freie Autobahnen an Ostern - mit einer Ausnahme

Jedes Jahr die gleiche Meldung zu Ostern: Megastaus und lange Wartezeiten an den Grenzen. Doch in diesem Jahr wird offenbar alles anders, glaubt der ADAC.
Das gab es seit Jahren nicht: Freie Autobahnen an Ostern - mit einer Ausnahme

Mit diesem einfachen Trick bringen Sie Ihre Felgen wieder auf Hochglanz

Sie müssen sich mit Dreck und eingebranntem Bremsstaub herumschlagen? Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit Hausmitteln Ihre Alufelgen blitzblank reinigen.
Mit diesem einfachen Trick bringen Sie Ihre Felgen wieder auf Hochglanz

Coronavirus/Covid-19: Kann ich die Kfz-Zulassung noch vornehmen?

Die Corona-Krise wirkt sich stark auf den Alltag aus. Auch Autofahrer bekommen dies zu spüren - wenn Sie zum Beispiel die Kfz-Zulassung vornehmen möchten.
Coronavirus/Covid-19: Kann ich die Kfz-Zulassung noch vornehmen?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.