Premiere in Genf

Neuer Peugeot 208 kommt auch als Elektroauto

+
Frischer Franzose: Den neuen 208 bringt Peugeot im Herbst auch als E-Auto auf den Markt. Foto: Peugeot/dpa-tmn

Im Herbst bringt Peugeot die neue Generation seines Kleinwagens 208 auf den Markt. Er feiert auf dem Genfer Autosalon Premiere und ist erstmals auch als Elektroauto zu bekommen.

Köln (dpa/tmn) - Peugeot bringt einen neuen 208. Der Kleinwagen gibt seinen Einstand auf dem Genfer Autosalon (7. bis 17. März) und steht im Oktober bei den Händlern, erstmals auch als vollelektrische Variante E-208.

Der in der Länge um sieben Zentimeter gewachsene, zugunsten der sportlichen Silhouette aber um vier Zentimeter flachere Kleinwagen nutzt dem Hersteller zufolge eine neue Plattform und übernimmt viele Designmerkmale vom Flaggschiff 508.

Dazu zählen außen etwa die "Haifischzähne" des Tagfahrlichtes und das durchgehende Band der Rückleuchten und innen die digitalen Instrumente sowie die Schalter-Klaviatur für Klima und Co. Der 508 stand aber nicht nur beim Aussehen Pate, sondern auch bei der Ausstattung. So kündigt der Hersteller für den 208 Optionen wie eine automatische Abstandsregelung mit Staufunktion, eine aktive Spurführungshilfe und einen umfassenden Parkassistenten an.

Neben einer Reihe noch nicht näher bestimmter Benzinern und Dieseln wird es erstmals einen Elektromotor geben. Er hat laut Peugeot 100 kW/136 PS und 230 Nm, beschleunigt den Wagen in 8,1 Sekunden von 0 auf 100 km/h und kommt mit einer Akkukapazität von 50 kWh laut WLTP auf eine Reichweite von 340 Kilometern.

Die Preise will der Hersteller im Juni mitteilen, so eine Sprecherin. Die Auslieferungen der Benziner und Diesel starten demnach im Oktober. Die Elektroversion rollt ab Januar 2020 zu den Kunden. Auf der gleichen Plattform baut die Konzernschwester Opel zum Herbst den nächsten Corsa, den es ebenfalls als E-Auto geben wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unbekannter wickelt Falschparker in Plastikfolie und hinterlässt fiese Nachrichten

Wenn Fahrer ihr Auto nicht richtig abstellen, gibt es einen Strafzettel – und manchmal noch mehr. Das mussten britische Besitzer nun am eigenen Wagen spüren.
Unbekannter wickelt Falschparker in Plastikfolie und hinterlässt fiese Nachrichten

Wissen Sie, was das Skoda-Logo wirklich darstellen soll?

Ein Kopfschmuck, ein Vogel oder was völlig anderes? Was will Skoda mit seinem Logo ausdrücken und was zeigt das Emblem eigentlich? Wir verraten es Ihnen.
Wissen Sie, was das Skoda-Logo wirklich darstellen soll?

Das ist das größte Elektrofahrzeug der Welt - und muss nicht einmal aufgeladen werden

In der bergigen Landschaft der Schweiz transportiert Lynx, der e-Dumper, Gestein von der Spitze des Berges hinunter - und er muss nie an der Steckdose hängen.
Das ist das größte Elektrofahrzeug der Welt - und muss nicht einmal aufgeladen werden

E-Tretroller-Schwergewicht Bird startet in Deutschland

Erst seit Mitte Juni sind E-Tretroller in Deutschland für die Straße zugelassen, doch aus vielen Städten sind sie jetzt schon nicht mehr wegzudenken. Genauso wächst die …
E-Tretroller-Schwergewicht Bird startet in Deutschland

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.