Wer macht denn so was?

Nummernschilder geklaut - Dieb hinterlässt diesen Brief 

+
„Entschuldigung, ist für einen guten Zweck“: Diese Nachricht und 40 Euro Bargeld haben Nummernschild-Diebe hinterlassen.

Unbekannte haben an einem Auto in Köln die Kennzeichen abmontiert. Allerdings hatten die Diebe scheinbar ein schlechtes Gewissen. Am Außenspiegel des Audi A3 klemmte ein Brief mit Inhalt.

Die 31-Jährige hatte das Fehlen der Nummernschilder an ihrem Wagen in Köln am Freitagmorgen bemerkt, wie die Polizei mitteilte. Doch dann entdeckte die junge Frau einen weißen Briefumschlag, der am linken Außenspiegel klemmte. 

„Entschuldigung, ist für einen guten Zweck“ - diese Zeilen waren mit Kugelschreiber auf den Umschlag geschrieben, in dem Geldscheine steckten. Genau 40 Euro hatten die oder der Kennzeichen-Klauer hinterlassen.

Entschuldigung genügt wohl nicht

Die Hintergründe der Tat sind derzeit noch unklar, vermeldet die Polizei. Doch der "gute" Zweck würde in diesem Fall jedoch sicher nicht die Mittel heiligen.

Es handelt sich um Kennzeichen mit dem Kürzel „DN“, das Auto ist im Kreis Düren zugelassen.

Die Polizei sucht nun nach den Kennzeichen und Zeugen, die die Tat beobachten haben.

ml

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

30 Jahre in Garage: Seltener Vorkriegs-Oldtimer wird versteigert

Der Bentley Vanden Plas Tourer von 1936 gehörte einem ehemaligen Kampfpiloten und wurde nur sechsmal gebaut. Jetzt soll der Oldtimer verkauft werden.
30 Jahre in Garage: Seltener Vorkriegs-Oldtimer wird versteigert

Fußgänger mit dem Auto nass spritzen: Hier wird es richtig teuer

Ob absichtlich oder aus Versehen: Wer in diesem Land einen Fußgänger mit dem Auto nass spritzt, muss bis zu 6.000 Euro Strafe zahlen.
Fußgänger mit dem Auto nass spritzen: Hier wird es richtig teuer

In Motorradgruppen versetzt fahren

Sicherheit geht vor: Bei Motorrad-Touren in der Gruppe ist es ratsam, versetzt zu fahren. Das hat mehrere Vorteile.
In Motorradgruppen versetzt fahren

Fahrunterricht ist nicht von Mehrwertsteuer befreit

Wer Fahrstunden nimmt, muss darauf Mehrwertsteuer zahlen. Das ist auch richtig so, urteilte der Europäische Gerichtshof. Denn der Unterricht in einer Fahrschule sei …
Fahrunterricht ist nicht von Mehrwertsteuer befreit

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.