Wagen stand dort tagelang

Übelster Parker der Welt entdeckt? Diese Bilder des Autos machen sprachlos

+
Symbolfoto.

Einparken ist nicht leicht. Aber es richtig falsch zu machen, ist auch eine Leistung. Jetzt wurde der vielleicht schlechteste Parker der Welt entdeckt.

  • Satte 1,4 Meter vom Bordstein entfernt hat ein Skoda in Linz geparkt.
  • Eine Zeitung aus Österreich hat ihn entdeckt.
  • Der Wagen stand dort mehrere Tage.

Linz - Einparken parallel zum Bordstein ist in der Theorie sehr leicht. In der Praxis klappt es dann doch nicht immer. Mal kommt man zu nah ran, mal verschätzt man sich und ist zu weit weg. Insofern sind da kleine Fehlerchen menschlich.

Aber was jetzt Heute entdeckt hat, verdient wohl den Titel „Schlechtester Parker der Welt“. Es handelt sich um einen Skoda, der in Auberg/Linz (Österreich) stand. Das Blatt hat Fotos auch auf seiner Facebook-Seite veröffentlicht.

Linz: Auto 1,4 Meter vom Bordstein weg geparkt

Die Zeitung hat nachgemessen: Unglaubliche 1,4 Meter beträgt der Abstand vom rechten Hinterreifen zum Randstein. Bestraft wurde der Parker zunächst nicht - es gab demnach keinen Strafzettel. Wohl aber nun eine Menge Internet-Spott.

So mal eben kurz abgestellt wurde der Wagen übrigens nicht. Denn dem Bericht zufolge stand der Skoda mit Linzer Kennzeichen dort mindestens drei Tage.

Video: Auch nicht schlecht - Betrunkene filmt eigenen Autounfall

„Der Fahrer bzw die Fahrerin hat sicher noch ein Taxi bestellt, um den Gehsteig zu erreichen“

Unter dem Facebook-Beitrag der Zeitung häuft sich zum einen der Hohn, zum anderen wird auch von eigenen Erlebnissen berichtet. „Mein Fahrlehrer war so bescheuert drauf, er sagte, alles was mehr als 20 cm(Parkstreifen) vom Fahrbahnrand abgestellt ist, befindet sich noch auf der Straße“, schreibt ein Nutzer. „Der Fahrer bzw. die Fahrerin hat sicher noch ein Taxi bestellt, um den Gehsteig zu erreichen“, spottet ein anderer. 

Eine Nutzerin fordert: „Geh, seid‘s doch nicht so streng. Fahre 40 Jahre, viel und unfallfrei. Gerades Einparken ist nicht meine Stärke. Bei mir steht das Heck etwas in der Straße.“

Vor ein paar Jahren hatten wir auf unserem Portal auch schon den „schlechtesten Parker Deutschlands“ gekürt. Wer ist mieser? Entscheiden Sie selbst ...

lin

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Junger Mann gibt mit Ford Mustang seines Vaters an - es endet bitter

Eigentlich wollte ein Junge bloß mit dem Ford Mustang seines Vaters angeben. Leider ging die Zurschaustellung des Sportwagens gewaltig nach hinten los.
Junger Mann gibt mit Ford Mustang seines Vaters an - es endet bitter

Bei Handyhaltern fürs Auto ist Qualität keine Preisfrage

Das Handy am Steuer ohne Halterung zu bedienen, ist gefährlich und verboten. Das muss nicht sein, denn gute Halterungen gibt es schon für wenig Geld, zeigt ein Test.
Bei Handyhaltern fürs Auto ist Qualität keine Preisfrage

Preisvorteil ist weg: Ist E10 jetzt am Ende?

E10 konnte sich in Deutschland trotz günstiger Preise nie wirklich durchsetzen. Nun schwindet auch der Kostenvorteil. Bedeutet das das Ende des Biosprits?
Preisvorteil ist weg: Ist E10 jetzt am Ende?

Wie weit kann man noch fahren, wenn die Tankanzeige aufleuchtet?

Wenn sich die Tankanzeige bemerkbar macht, bleiben Ihnen meistens noch ein paar Kilometer, bevor der Sprit komplett leer ist - doch wie viele sind es genau?
Wie weit kann man noch fahren, wenn die Tankanzeige aufleuchtet?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.