Meriva im neuen Look

Das ist der neue Opel Crossland X

Fotos und Details vom neuen Opel Crossland X (2017).
1 von 11
Urbaner Lifestyler: mit dem neuen Opel Crossland X wollen die Rüsselsheimer beim Crossover Utility Vehicle-Boom mitmischen. 
Fotos und Details vom neuen Opel Crossland X (2017).
2 von 11
Der neue Opel Crossland X ist recht kompakt, 4,21 Meter lang, 1,76 Meter breit und 1,59 Meter hoch.
Fotos und Details vom neuen Opel Crossland X (2017).
3 von 11
Die flügelförmige Grillspange soll den Opel-Blitz perfekt in Szene setzen. Die horizontale Linienführung lässt den Crossland X breiter wirken.
Fotos und Details vom neuen Opel Crossland X (2017).
4 von 11
Geländewagen-Look: Das Heck beim Opel Crossover X ist markant und der Unterfahrtschutz recht auffällig und absolut SUV-typisch.
Fotos und Details vom neuen Opel Crossland X (2017).
5 von 11
Sportlich elegant: Der Opel Crossland X ist für Einkäufe beim Bio-Bauern oder für die Urlaubsfahrt in die Toskana gedacht.
Fotos und Details vom neuen Opel Crossland X (2017).
6 von 11
Das Panoramadach für einen schönen Ausblick auf den Himmel.
Fotos und Details vom neuen Opel Crossland X (2017).
7 von 11
Die Rückbank lässt sich um bis zu 15 Zentimeter verschieben. Der Kofferraum fasst 410 bis 1.255 Liter.
Fotos und Details vom neuen Opel Crossland X (2017).
8 von 11
Rund acht Zoll misst das Farb-Touchscreen in der Mittelkonsole. Das Smartphone lässt sich via Apple CarPlay sowie Android mit kompatiblen Infotainment-Systemen Radio R 4.0 IntelliLink und Navi 5.0 IntelliLink koppeln.

Unübersehbarer Unterfahrtschutz und fette Planken an den Seiten, der Opel Crossland X macht voll auf Geländewagen. Dabei bleibt das neue Modell im Herzen ein typischer Städter.

Der Opel Crossland X ist recht kompakt, 4,21 Meter lang, 1,76 Meter breit und 1,59 Meter hoch. Damit ist der Opel Crossland X 16 Zentimeter kürzer als der Opel Astra, aber zehn Zentimeter höher.

Der Buchstabe X in der Modellbezeichnung steht, laut Opel vor allem für „X-trem cool“. Mit dem kompakten City-SUV zielen die Rüsselsheimer zu dem auf einen speziellen Kunden ab: Der neue Opel Crossland X ist „geräumig und komfortabel genug für Großeinkäufe beim Bio-Bauern oder für die Urlaubsfahrt in die Toskana“ ist in der Pressemitteilung zu lesen.

Assistenzsysteme im Opel Crossland X 

Für das neue Modell der X-Familie gibt es auf Wunsch eine Reihe an Assistenzsystemen: Adaptives Fahrlicht AFL mit Voll-LED-Scheinwerfern, Head-up-Display und 180-Grad-Panorama-Rückfahrkamera sowie automatischer Parklenkassistent, Spur- und Geschwindigkeitszeichen-Assistent und Toter-Winkel-Warner. Frontkollisionswarner mit Fußgänger-Erkennung und automatischer Gefahrenbremsung plus Müdigkeitserkennung sollen 2018 zu haben sein.

Ein Allradantrieb ist für das Crossover Utility Vehicle (CUV) allerdings nicht zu haben, den gibt es nur für den Opel Mokka X. Sonst machte Opel zu Motoren und Preis noch keine Angaben.

Der Opel Crossland X wird am 1. Februar in Berlin vorgestellt.

ml

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Aufgefrischter Audi TT kommt im Herbst ab rund 35.000 Euro

Seit 20 Jahren baut Audi seinen Sportwagen TT - seit 2014 in dritter Generation. Für den Herbst hat die VW-Tochter nun ein Update für den 2+2-Sitzer angekündigt. Was ist …
Aufgefrischter Audi TT kommt im Herbst ab rund 35.000 Euro

Was bedeuten grüne Kennzeichen und welchen Vorteil haben sie?

Schwarze Schrift auf weißem Grund: So sieht das klassische Kennzeichen aus. Aber es gibt auch welche mit grüner Schrift. Wir verraten Ihnen, was dahinter steckt.
Was bedeuten grüne Kennzeichen und welchen Vorteil haben sie?

Warnblinker: Diesen Fehler machen viele Autofahrer

Die Funktion des Warnblinkers erschließt sich schon aus seinem Namen. Dennoch wird oft falsch eingesetzt. Wir erklären, wann Sie den Warnblinker nutzen sollten.
Warnblinker: Diesen Fehler machen viele Autofahrer

Vor der Nachtfahrt in den Urlaub Scheiben putzen

Autofahrten bei Dunkelheit können anstrengend sein, vor allem wenn Müdigkeit, schlechte Sicht und blendende Fahrzeuge zusammen kommen. Wer eine Tour bei Nacht plant, …
Vor der Nachtfahrt in den Urlaub Scheiben putzen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.