Kombi fürs Gelände

Opel Insignia jetzt auch als Country Tourer

+
Kombi mit rustikalem Auftreten: Den Country Tourer verkauft Opel zu Preisen ab 34 885 Euro, er ist auch mit Allradantrieb zu bekommen. Foto: Thorsten Weigl/Opel Automobile GmbH/dpa-tmn

Mehr Bodenfreiheit, wuchtige Stoßfänger, stabile Beplankung: So stattet Opel seinen normalen Kombi für Bergfahrten aus. Das Ergebnis ist der neue Opel Insignia Country Tourer. Den gibt es übrigens auch mit Allradantrieb.

Rüsselsheim (dpa/tmn) - Gut ein halbes Jahr nach der Premiere bietet der hessische Hersteller jetzt den Insignia Country Tourer an. Damit macht Opel den Insignia Kombi ab 34 885 Euro fit fürs Gelände.

Für einen Aufpreis von rund 5000 Euro auf den konventionellen Kombi in der günstigsten Ausstattung hebt Opel die Bodenfreiheit um 2,5 Zentimeter an und wappnet die Karosserie mit wuchtigeren Stoßfängern und stabiler Kunststoffbeplankung gegen Schmutz und Steinschlag. Außerdem gibt es für die stärkeren Modelle einen Allradantrieb mit variabler Kraftverteilung sowie ein Fahrwerk mit adaptiven Dämpfern und variabler Lenkunterstützung.

In Fahrt bringen das Auto zunächst zwei Motoren pro Fraktion: Bei den Benzinern sind das ein 1,5-Liter mit 121 kW/165 PS sowie ein 2,0-Liter mit 191 kW/260 PS. Bei den Dieseln stehen zwei 2,0-Liter mit 125 kW/170 PS oder 154 kW/210 PS zur Wahl. Den Verbrauch gibt Opel für die Diesel mit 5,5 bis 7,2 und für die Benziner mit 6,4 bis 8,9 Litern an. Das entspricht CO2-Werten von 145 bis 203 g/km.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Corsa-Kannibalen": Diebesbande klaut reihenweise ein bestimmtes Autoteil

Eine neue Verbrechenswelle rollt über Corsa-Besitzer hinweg. Unbekannte nehmen die Autos in wenigen Minuten auseinander. Sieben Opfer gibt es bereits.
"Corsa-Kannibalen": Diebesbande klaut reihenweise ein bestimmtes Autoteil

Frau stellt in Duisburg ihr Auto richtig ab, muss aber trotzdem Strafe zahlen

Wer sein Auto auf einen offiziellen Parkplatz abstellt, rechnet nicht damit, ein Bußgeld bezahlen zu müssen. Aber auch eine Kleinigkeit kann zum Knöllchen führen.
Frau stellt in Duisburg ihr Auto richtig ab, muss aber trotzdem Strafe zahlen

Neuwagenkäufer über 60: männlich, markentreu, mobil

Beim Autokauf sind Senioren konservativ. Sie informieren sich am liebsten beim Händler und dort beim selben Ansprechpartner. Dann geht es los - und zwar gerne im SUV …
Neuwagenkäufer über 60: männlich, markentreu, mobil

Diese saftigen Bußgelder drohen Ihnen, wenn Sie Blitzer-Apps nutzen

Sie sind praktisch, ersparen einem viel Ärger - und sind kostenlos: Blitzer-Apps. Doch wer nicht aufpasst, dem drohen nicht nur Strafen - sondern sogar Gefängnis.
Diese saftigen Bußgelder drohen Ihnen, wenn Sie Blitzer-Apps nutzen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.