Sicherheit im Straßenverkehr

Rechte Hand verhindert "Dooring-Unfälle" mit Radfahrern

Gerade bei der Vorbeifahrt an parkenden Autos sind Radfahrer besonders gefährdet. Beim Öffnen der Türen sollten Autofahrer besonders auf den Schulterblick achten. Foto: Oliver Berg
+
Gerade bei der Vorbeifahrt an parkenden Autos sind Radfahrer besonders gefährdet. Beim Öffnen der Türen sollten Autofahrer besonders auf den Schulterblick achten. Foto: Oliver Berg

Verkehrsunfälle mit Radfahrern sind keine Seltenheit - doch Autofahrer können mit einem einfachen Trick viel für die Sicherheit der Radler tun. Was der Verkehrsclub Deutschland empfiehlt:

Berlin (dpa/tmn) - Autofahrer öffnen die Fahrertür besser stets mit der rechten Hand. Das rät der Verkehrsclub Deutschland (VCD). Denn dabei drehen sie sich automatisch für den obligatorischen Schulterblick nach hinten.

Das ist wichtig, um vor dem Öffnen von hinten herannahende Radfahrer frühzeitig zu erkennen. Auf diese Weise lassen sich sogenannte "Dooring-Unfälle" besser verhindern, bei denen Radler durch abrupt öffnende Autotüren verunglücken.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wegen Abgasnorm: Dieser BMW darf nicht mehr in Europa verkauft werden

Wer eine der besten Fahrmaschinen kaufen will, die es derzeit auf dem Markt gibt, der muss ziemlich schnell sein. Der BMW M2 Competition wird wegen schärferer …
Wegen Abgasnorm: Dieser BMW darf nicht mehr in Europa verkauft werden

Fußballstar Cristiano Ronaldo gönnt sich äußerst seltenen 9-Millionen-Euro Luxus-Schlitten

Cristiano Ronaldo kann sich als einer der bestbezahltesten Sportler der Welt einiges leisten. Zur Feier der Meisterschaft mit Juventus Turin hat er sich nun ein extrem …
Fußballstar Cristiano Ronaldo gönnt sich äußerst seltenen 9-Millionen-Euro Luxus-Schlitten

Satte Rabatte: So viel kann man beim Autokauf sparen

Momentan können Interessenten wegen des Überangebots an Fahrzeugen beim Händler beim Kauf eines Neuwagens hohe Rabatte raushandeln.
Satte Rabatte: So viel kann man beim Autokauf sparen

Dachzelte: Camping auf dem Autodach – wie damals beim Trabi

Seit Corona die Reisegewohnheiten der Deutschen dramatisch verändert hat, entdecken immer mehr Autofahrer das Dachzelt als Urlaubsquartier. Längst nicht so komfortabel …
Dachzelte: Camping auf dem Autodach – wie damals beim Trabi

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.