CES 2017

Rinspeed Oasis: E-Mobil für den Großstadtdschungel 

Rinspeed Oasis CES 2017
1 von 9
E-Mobil für den Großstadtdschungel: Rinspeed Oasis.
Rinspeed Oasis CES 2017
2 von 9
Der Zweisitzer Rinspeed Oasis fährt autonom. Wer selbst wieder das Steuer übernehmen möchte, muss vorher einen Fitness- und Aufmerksamkeitstest absolvieren. 
Rinspeed Oasis CES 2017
3 von 9
Hingucker Rinspeed Oasis: das E-Mobil steht auf 20-Zoll-Rädern.
Rinspeed Oasis CES 2017
4 von 9
Garten hinter der Windschutzscheibe: der Rinspeed Oasis setzt auf „Mobil Urban Gardening“.
Rinspeed Oasis CES 2017
5 von 9
Grüner Daumen im Großstadtdschungel: der Rinspeed Oasis hat einen Kleingarten an Bord.
Rinspeed Oasis CES 2017
6 von 9
E-Mobil für den Großstadtdschungel: Rinspeed Oasis.
Rinspeed Oasis CES 2017
7 von 9
Gestylter Innenraum: Rinspeed Oasis. Auf der Lenksäule ist in zehnjähriger Tradition eine mechanische Uhr von Carl F. Bucherer integriert: die neue Manero Flyback, welche durch die Lenkbewegungen auch gleich aufgezogen wird.
Rinspeed Oasis CES 2017
8 von 9
Das Lenkrad im Rinspeed Oasis lässt sich mit einem Handgriff umklappen. So verwandelt es sich in eine Tastatur oder Ablagefläche. 

Ein bisschen verrückt sind die Entwürfe von Rinspeed eigentlich immer. Auf der Consumer Electronics Show (CES) im Januar 2017 zeigt der Schweizer Hersteller seine neueste Vision: den Oasis.

Der Rinspeed Oasis ist 3,60 Meter lang und 1,91 Meter breit. Der Zweisitzer fährt elektrisch und auch autonom. Allerdings ist das E-Mobil eine Vision für die Zukunft. So hat der „Oasis“ ein paar unglaubliche Dinge an Bord.  

Neben dem riesigen Display auf dem Armaturenbrett kann die Windschutzscheibe als Großbildleinwand für Virtual- wie auch Augmented Reality genutzt werden. Der Oasis ist total vernetzt und führt auch Tagebuch. 

Der Zweisitzer beschleunigt in 9,7 Sekunden von Null auf 100 Tempo. Höchstgeschwindigkeit fährt der Rinspeed Oasis 130 Stundenkilometer. 

Der Rinspeed Oasis hat laut Datenblatt eine Reichweite von 100 Kilometern.

Übrigens: Auf der Lenksäule ist in zehnjähriger Tradition eine mechanische Uhr von Carl F. Bucherer integriert: die neue Manero Flyback, welche durch die Lenkbewegungen auch gleich aufgezogen wird.

Immer wieder präsentiert der Schweizer Autovisionär Frank Rinderknecht kreative Entwürfe. Nach dem Motto viel Bambus, kaum PS stellte der Eidgenosse den "BamBoo" 2011 in Genf vor.

Wie entspannt, Autofahren mit einem Autopilot in der Zukunft sein könnte demonstrierte eindrucksvoll die Reiselimousine Rinspeed Xchange.

ml

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Auf New Yorks Straßen soll 2018 Erstaunliches passieren

Staus, Gehupe und Fußgänger-Chaos: Auf New Yorks Straßen geht es ziemlich rau zu. Trotzdem soll 2018 ein überraschendes Pilot-Projekt gestartet werden.
Auf New Yorks Straßen soll 2018 Erstaunliches passieren

Seat Arona kommt im November als zweites SUV aus Spanien

SUVs boomen. Daher erweitern viele Hersteller ihr Portfolio mit den rustikal aussehenden Autos. Auch die spanische VW-Tochter Seat bringt im November ihren zweiten …
Seat Arona kommt im November als zweites SUV aus Spanien

Winterreifen kaufen: Das ändert sich ab dem 01. Januar für Autofahrer

Für Autofahrer gilt die Faustregel: Von Oktober bis Ostern sollte das Auto mit Winterreifen ausgestattet sein. Ab dem 01. Januar 2018 gibt es eine neue Regelung.
Winterreifen kaufen: Das ändert sich ab dem 01. Januar für Autofahrer

Bei reflektierender Kleidung auf Normen achten

Bei Dunkelheit sind reflektierende Westen, Jacken und Hosen für Radfahrer und Fußgänger wichtig. Damit werden sie für andere besser sichtbar. Wer gerade über eine …
Bei reflektierender Kleidung auf Normen achten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.