Bei Mietrollern

Roller-Neulinge sollten sich mit Fahrweise vertraut machen

+
Flexibel verfügbar: Besonders in Großstädten sind Mietroller häufig zu finden. Ungeübte Fahrer machen sich aber vorher besser mit der Fahrdynamik vertraut. Foto: Conny Kurz/TÜV SÜD

In Ländern wie Italien gehören Motorroller zum alltäglichen Straßenbild. Auch hier erfreuen sich die zweirädrigen Gefährte großer Beliebtheit. Für Roller-Einsteiger gibt es jedoch einiges zu beachten - besonders im Winter.

München (dpa/tmn) - Ein Streik im Nahverkehr, das Auto in der Werkstatt? Es gibt viele Gründe, spontan auf einen Mietroller umzusteigen. Zwar sind diese in vielen Städten verfügbar und mit 50 ccm Hubraum auch mit Autoführerschein fahrbar, erklärt der Tüv Süd.

Aber gerade Ungeübte ohne spezielle Fahrstunden sollten besonders vorsichtig sein. Mit der Fahrweise machen sie sich besser in bekannter und wenig befahrener Umgebung vertraut. Denn die Fahrdynamik der 100 bis 130 Kilo schweren Roller ist anders als bei Fahrrädern.

Speziell auf rutschigen Straßen im Winter kommt es auf die richtige Dosierung beim Bremsen an. Wer vorn zu stark bremst, riskiert ein Wegrutschen. Wer nur hinten bremst, verzögert vielleicht zu wenig.

Da viele der kleinen Roller kein ABS haben, weicht man dann wie folgt aus: Vor dem Hindernis bremsen die Piloten, lösen die Griffe dann wieder, umfahren das Hindernis und bremsen dann wieder. Vor allem das müsse geübt werden, rät der Tüv Süd. Er fordert dazu auf, besonders im Winter die Fahrbahn genau zu "lesen": Kanaldeckel sind oft Glättefallen, da dort die Bodenwärme fehlt und sich schneller Eis bilden kann. Aber auch ohne Eis sind die Deckel bei Nässe sehr rutschig. Gefahr droht auch an Kreuzungen und Ampeln: Schnee fällt dort von Fahrzeugen und wird zu eisigen Stellen plattgefahren.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mann parkt Smart in der Küche - aus diesem kuriosen Grund

Anfangs war es nur ein Spaß, eine Wette zwischen zwei Eheleuten. Doch am Ende sollte sie sich als nützlich erweisen - als eine unerwartete Naturkatastrophe auf sie zukam.
Mann parkt Smart in der Küche - aus diesem kuriosen Grund

Was taugt die Verbraucherklage für Dieselfahrer?

Vor knapp vier Jahren flog der VW-Dieselskandal auf. Viele Kunden fühlen sich betrogen und fordern Schadenersatz. Ein Mammut-Prozess kommt jetzt vor Gericht. Für wen …
Was taugt die Verbraucherklage für Dieselfahrer?

Neue Typklasse für jeden vierten Autohalter

Wird meine Autoversicherung im nächsten Jahr billiger oder muss ich tiefer in die Tasche greifen? Eine Rolle bei Beitragsänderungen spielen die jährlich neu berechneten …
Neue Typklasse für jeden vierten Autohalter

Startet im vierten Quartal ab 198.000 Euro

McLaren erweitert die Produktpalette um einen Gran Turismo. Der will den Kunden mehr Komfort für den Alltag bieten. Doch 326 km/h Spitze schafft der GT trotzdem. Was …
Startet im vierten Quartal ab 198.000 Euro

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.