So entsteht ein Schlagloch

1 von 5
Durch altersschwachen, rissig gewordenen Asphalt dringt Wasser unter die Fahrbahndecke. Boden - frost verhindert, dass es abfließt. Es sammelt sich in Hohlräumen.
Schlagloch
2 von 5
Bei bodentiefem Dauerfrost gefriert das Wasser zu Eis, was sich nach allen Seiten ausdehnt. Die Fahrbahndecke wölbt sich unter dem Druck des Eiskerns.
3 von 5
Steigen im Frühjahr die Temperaturen an, schmilzt der Eiskern. Zurück bleiben instabile Hohlräume und Wasserlachen.
4 von 5
Der angegriffene Asphalt bricht unter dem Gewicht der Fahrzeuge ein. Teile der Fahrbahndecke zerbröseln. Der Fahrbahn - schaden wird sichtbar.
So entseht ein Schlagloch
5 von 5
Aufgrund andauernder Beanspruchung vergrößert sich der Fahrbahn - schaden. Die Schlaglöcher werden tiefer und breiter, worunter die Verkehrs sicher - heit leidet.

So entsteht ein Schlagloch.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unfassbar: Porschefahrer ignoriert zehn Strafzettel und zahlt Bußgeld nicht

Weil auf der Windschutzscheibe kein Platz mehr ist, kleben die Strafzettel schon auf dem Seitenfenster. Dabei parkt der Fahrer seinen Porsche auf seinem eigenen …
Unfassbar: Porschefahrer ignoriert zehn Strafzettel und zahlt Bußgeld nicht

Was der VW Beetle als Gebrauchter taugt

Der VW Beetle fällt durch seine besondere Form auf. Das Auto gilt als Augenschmaus und Lifestyle-Modell. Aber wie zuverlässig ist der Beetle als Gebrauchter? Lohnt eine …
Was der VW Beetle als Gebrauchter taugt

Unbekannter klaut Blitzer am helllichten Tag – Polizist merkt nichts

Plötzlich weg: Während einer Geschwindigkeitskontrolle verschwindet der Blitzer. Geblitzte Autofahrer haben trotzdem Pech.
Unbekannter klaut Blitzer am helllichten Tag – Polizist merkt nichts

Bis zu 25 Prozent Sprit sparen: So einfach geht's

Gerade vor Ferienbeginn steigen an den Tankstellen die Preise für Benzin und Diesel. Mit einfachen Tricks können Sie Ihren Spritverbrauch spürbar senken
Bis zu 25 Prozent Sprit sparen: So einfach geht's

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.