Kratzer vermeiden

Schmutz am Auto erst einweichen - dann in die Waschanlage

+
Mit Vorwäsche: Grober Dreck sollte entfernt werden, bevor es durch die Waschstraße geht. Foto: Silvia Marks

Damit ein Auto gründlich sauber wird, reicht die Fahrt durch die Waschanlage meist nicht aus. Beim Kampf gegen Schmutz kommt es auch auf die richtige Vorbehandlung an.

Stuttgart (dpa/tmn) - Das Auto ist dreckig, also ab damit in die Waschanlage. Klingt praktisch. Doch vorher legen Autofahrer besser noch selbst Hand an.

Mit dem Hochdruckreiniger entfernen sie hartnäckigen Schmutz oder weichen ihn ein. Denn wer so vorreinigt, könne Kratzer vermeiden, berichtet die Zeitschrift "Auto Motor und Sport" (Ausgabe 22/2017). Außerdem sei mit der Vorbehandlung das Ergebnis nach der Waschanlage besser.

Bei Verschmutzungen durch Insekten, Harz, Streusalz oder Vogelkot sollten Autofahrer nicht bis zur nächsten planmäßigen Wäsche warten, sondern sie sofort abwaschen. Denn sei der Dreck erst einmal eingetrocknet, könne er nicht nur für Flecken sorgen, sondern geht auch in der Waschanlage nicht mehr ab.

Bei der Suche nach der richtigen Anlage können sich Autofahrer unter anderem nach der Nase richten. Denn riecht es schlecht, könne die Wasseraufbereitung kaputt sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Was Autofahrer beim Sonnenbrillen-Kauf beachten müssen

Sommer, Sonne, Sonnenschein: So schön gutes Wetter auch ist - wenn Fahrer am Steuer sitzen, können Sonnenstrahlen blenden. Das ist nicht nur nervig, sondern kann im …
Was Autofahrer beim Sonnenbrillen-Kauf beachten müssen

Wissen Sie was PDC und ZVFu in Autoanzeigen bedeuten? Wir verraten es Ihnen

Eine Umfrage zeigt, dass viele Autofahrer keinen blassen Schimmer haben, was die vielen Kürzel auf deren Autoanzeigen bedeuten. Wir verraten es Ihnen.
Wissen Sie was PDC und ZVFu in Autoanzeigen bedeuten? Wir verraten es Ihnen

Vorsicht bei Unfällen im Ausland: Darauf sollten Sie unbedingt achten

Im Ausland fließt der Verkehr oft anders als in Deutschland. Da kann es schnell mal krachen. Wenn es zum Unfall kommt, sollten Sie ein paar Punkte beachten.
Vorsicht bei Unfällen im Ausland: Darauf sollten Sie unbedingt achten

Reisen ins Ausland: Hier drohen hohe Bußgelder und Strafen für Autofahrer

Wer im Ausland geblitzt worden ist, weiß, dass der deutsche Bußgeldkatalog vergleichsweise mild ist. Doch nicht nur beim Tempo sollten Sie im Ausland aufpassen.
Reisen ins Ausland: Hier drohen hohe Bußgelder und Strafen für Autofahrer

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.