Topmodell

Shelby GT500 fährt an die Spitze der Ford-Mustang-Palette

+
Zum Themendienst-Bericht vom 15. Januar 2019: Laut Hersteller der bislang stärkste Ford mit Straßenzulassung: Ob der Mustang Shelby GT500 auch nach Europa kommt, ist allerdings noch unbekannt. Foto: Thomas Geiger

Ein Blick auf die Schlange am Kühlergrill lässt es erahnen: Der Mustang Shelby GT500 wird auf die Straße geschickt, um Tempo zu machen. Der schnellste Sportwagen aus dem Hause Ford ist nun auf der Detroit Motor Show zu sehen.

Detroit (dpa/tmn) - Der US-Autohersteller Ford hat auf der Detroit Motor Show (14. bis 27. Januar) als Topmodell der Mustang-Baureihe den neuen Shelby GT500 präsentiert - er soll den Mustang vollends zum Supersportwagen machen.

Benannt nach dem einstigen Rennfahrer und Tuningpartner Carroll Shelby und mit der typischen Schlange im Kühlergrill, wird das Coupé zum laut Hersteller bislang stärksten Ford mit Straßenzulassung.

Möglich macht das ein auf 5,2 Liter aufgebohrter V8-Motor, dessen Leistung durch einen Kompressor auf mehr als 515 kW/700 PS gesteigert wird. Zum ersten Mal kombiniert mit einem Doppelkupplungsgetriebe ausgestattet, soll der technisch stark in Richtung Rennstrecke entwickelte GT500 den Sprint von 0 auf 100 km/h in kaum mehr als drei Sekunden absolvieren. Weitere Angaben zu Fahrleistungen, Verbrauch und Preisen machte Ford nicht. Auch ließ das Unternehmen die Frage nach einem möglichen Export nach Europa unbeantwortet.

Detroit Motor Show

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mindestens vier Unfälle in einer Stunde: Raser macht Berlin unsicher - und isst dann Hanuta

Ein Raser verursachte in Berlin gleich mehrere Unfälle nacheinander, als er mit einer Geschwindigkeit von 140 km/h durch drei Bezirke raste. Aber das ist nicht alles.
Mindestens vier Unfälle in einer Stunde: Raser macht Berlin unsicher - und isst dann Hanuta

Strafen zu lasch? Falschparker sollen künftig härter bestraft werden

Wer sein Auto falsch parkt, muss bisher mit einer Strafe von 20 Euro rechnen. Zu wenig findet ein Bündnis unterschiedlicher Verbänden. Eine Petition soll das nun ändern.
Strafen zu lasch? Falschparker sollen künftig härter bestraft werden

Schock in der Nacht: Familie muss dreisten BMW-Diebstahl hilflos mit ansehen

Manche Handgriffe gehören zur Routine, werden aber dennoch vergessen. Einer Familie in England ist die eigene Schusseligkeit nun sofort zum Verhängnis geworden.
Schock in der Nacht: Familie muss dreisten BMW-Diebstahl hilflos mit ansehen

Mit dem Citigo-E startet Skoda ins E-Zeitalter

Ende 2019 soll es den Citigo auch als Elektroauto geben. Der Kleinwagen von Skoda erhält außerdem ein paar Änderungen im Design. Und der Hersteller hat weitere Pläne.
Mit dem Citigo-E startet Skoda ins E-Zeitalter

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.