Auto-Paradies

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Ex-Fußballer David Beckham setzt bei seinen Autos auf Briten: In seinem Besitz befinden sich ein Rolls Royce Phantom Drophead (wie im Bild) in Cabrio-Variante und eine Ghost-Limousine. Außerdem steht in seiner Garage ein Bentley Continental Supersport und Mulsanne. Bei der Farbe hält sich der Ex-Sportler zurück - seine Fahrzeuge glänzen in allen Schwarzschattierungen.
1 von 2
Ex-Fußballer David Beckham setzt bei seinen Autos auf Briten: In seinem Besitz befinden sich ein Rolls Royce Phantom Drophead (wie im Bild) in Cabrio-Variante und eine Ghost-Limousine. Außerdem steht in seiner Garage ein Bentley Continental Supersport und Mulsanne. Bei der Farbe hält sich der Ex-Sportler zurück - seine Fahrzeuge glänzen in allen Schwarzschattierungen.
Usher fährt auf Mercedes ab: In seinem Besitz befindet sich ein leuchtend gelber Mercedes SLS AMG mit V8-Getriebe. Die letzten Teile des Motors montierte er sogar selbst.
2 von 2
Usher fährt auf Mercedes ab: In seinem Besitz befindet sich ein leuchtend gelber Mercedes SLS AMG mit V8-Getriebe. Die letzten Teile des Motors montierte er sogar selbst.

Glitzer und Glamour gibt es bei den Stars nicht nur auf dem roten Teppich, sondern auch auf den Straßen. Denn bei ihren Autos lassen sie nichts anbrennen.

Bling, bling, soweit das Auge reicht? Bei manchen Stars ein Muss. Wir zeigen Ihnen oben in der Fotostrecke, welche Autos die Sternchen der Film- und Musikszene in ihrer Garage stehen haben.

Von Franziska Kaindl

Zu ausgeflippt: Diese Sportflitzer waren ihrer Zeit voraus

Vorsicht vor diesem Gefährt: Ab 270 km/h erzeugt der Gumpert Apollo Sport so viel Anpressdruck, dass er glatt an der Decke fahren könnte. Ausgedacht hat sich das Ganze der ehemalige Audi-Motorchef Roland Gumpert.
Vorsicht vor diesem Gefährt: Ab 270 km/h erzeugt der Gumpert Apollo Sport so viel Anpressdruck, dass er glatt an der Decke fahren könnte. Ausgedacht hat sich das Ganze der ehemalige Audi-Motorchef Roland Gumpert. © GUMPERT Sportwagen Manufaktur GmbH
Der Lotus Sirius war ein ambitioniertes Projekt des Turbo-Spezialisten Kurt Lotterschmidt. Mit 1000 PS sollte er die 400 km/h-Grenze knacken. Nachdem einige Investoren nach der Präsentation des Projektes wieder absprangen, wurde aus dem Sportwagen allerdings nie mehr als ein Einzelstück.
Der Lotus Sirius war ein ambitioniertes Projekt des Turbo-Spezialisten Kurt Lotterschmidt. Mit 1000 PS sollte er die 400 km/h-Grenze knacken. Nachdem einige Investoren nach der Präsentation des Projektes wieder absprangen, wurde aus dem Sportwagen allerdings nie mehr als ein Einzelstück. © Lotec GmbH

Rubriklistenbild: © Rolls Royce

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Wie im Horrorfilm: Einkaufswagen attackieren Autos aus dem Nichts Netz macht sich lustig
Auto

Wie im Horrorfilm: Einkaufswagen attackieren Autos aus dem Nichts Netz macht sich lustig

Pkw-Besitzer auf einem Parkplatz in den USA wurde jetzt das Fürchten gelehrt, als sie aus heiterem Himmel von wild gewordenen Einkaufswagen attackiert werden.
Wie im Horrorfilm: Einkaufswagen attackieren Autos aus dem Nichts Netz macht sich lustig
Elektroautos haben höhere Reparaturkosten
Auto

Elektroautos haben höhere Reparaturkosten

Ohne staatliche Subventionen wären Elektroautos beim Kauf teurer als herkömmlich motorisierte Autos. Höhere Kosten drohen aber auch bei Reparaturen.
Elektroautos haben höhere Reparaturkosten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.