Sportliches von Audi: Neuer Q7 mit 435 PS-Diesel

+
Den Audi Q7 gibt es demnächst als Sportversion SQ7 mit einem 435 PS starken Diesel. Foto: Audi

Nach dem SQ5 setzt Audi nun auch für seine größten SUVs auf Sportlichkeit. Der ab dem Frühjahr verfügbare SQ7 kommt in weniger als 5 Sekunden von 0 auf 100. Zudem steckt allerhand neue Technik in dem Top-Modell.

Mehr Leistung für unwegsame Stadtstraßen: Motiviert vom Erfolg des SQ5 bietet Audi künftig auch für seine größten Geländewagen eine Sportversion an. Das neue Top-Modell der Baureihe hört auf das Kürzel SQ7 und kann ab dem Frühjahr bestellt werden.

Preise für das auch optisch etwas nachgeschärfte SUV mit fünf oder sieben Sitzen nannte das Unternehmen allerdings noch nicht. War bislang beim V6-Benziner mit 245 kW/333 PS Schluss, montiert Audi nun einen vier Liter großen V8-Diesel mit 320 kW/435 PS. Der Motor entwickelt ein maximales Drehmoment von 900 Nm und beschleunigt den Geländewagen damit in 4,8 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit begrenzt Audi auf 250 km/h, und den Verbrauch gibt der Hersteller mit 7,4 Liter an. Das entspricht einem CO2-Ausstoß von 194 g/km.

Dabei setzt Audi auf eine neue Technik. Zum ersten Mal schalten die Bayern den beiden konventionellen Turboladern einen elektrisch angetriebenen Verdichter vor. Gespeist aus einem auf 48 Volt Spannung angehobenen Bordnetz erreicht er in 250 Millisekunden 70 000 Umdrehungen. So wird schneller hoher Ladedruck erzeugt, und das "Turboloch" bleibt aus, erklärt Entwicklungsvorstand Stefan Knirsch.

dpa/tmn

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Das bringen Head-up-Displays im Auto

Die Tempo-Anzeige auf der Windschutzscheibe statt auf dem Tacho hinter dem Lenkrad: Immer mehr Autos haben Head-up-Displays an Bord. Was weniger Ablenkung hinter dem …
Das bringen Head-up-Displays im Auto

"Minnie Finnie" und der American Dream

Sie ist nicht so luxuriös wie eine alte S-Klasse und nicht so sportlich wie ein SL. Doch dafür ist die "kleine Heckflosse" absolut alltagstauglich und für einen über 50 …
"Minnie Finnie" und der American Dream

Leidenschaft für Stiere: Warum ziert ein Bulle das Lamborghini-Logo?

Miura, Murciélago und Huracán sind nicht nur Namen von Lamborghini-Modellen, sondern auch von bekannten Stieren. Aber warum ist Lamborghini so vernarrt in das Tier?
Leidenschaft für Stiere: Warum ziert ein Bulle das Lamborghini-Logo?

Das steckt wirklich hinter dem Pferd im Ferrari-Logo

Es zählt zu den bekanntesten Markenzeichen der Welt: das Ferrari-Logo. Um die Bedeutung des aufbäumenden Pferdes ranken sich allerdings allerhand Theorien. Welche stimmt?
Das steckt wirklich hinter dem Pferd im Ferrari-Logo

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.