Motorshow

SUV-Studie gibt in Detroit Ausblick auf neuen Lexus RX

Japanischer Luxus: Lexus gibt mit der Studie LF-1 Limitless einen Ausblick auf einen RX-Nachfolger. Foto: Thomas Geiger/dpa-tmn
+
Japanischer Luxus: Lexus gibt mit der Studie LF-1 Limitless einen Ausblick auf einen RX-Nachfolger. Foto: Thomas Geiger/dpa-tmn

Freunde des Lexus RX bekommen jetzt einen Vorgeschmack auf den Nachfolger des Geländewagens. Auf der Motorshow in Detroit ist die Studie LF-1 Limitless zu sehen.

Detroit (dpa/tmn) - Lexus stimmt die Kundschaft auf den Nachfolger für sein Erfolgsmodell RX ein. Dafür zeigt die luxuriöse Toyota-Marke auf der Motorshow in Detroit (Publikumstage: 20. bis 28 Januar) die Studie LF-1 Limitless.

Sie ist gut fünf Meter lang und wirkt besonders vornehm. Der sportliche Geländewagen soll auf das gefälligere Design des im nächsten Jahr erwarteten Serienmodells einstimmen und mehr Luxus bieten.

Außerdem soll er die Optionen beim Antrieb aufzeigen und damit den Beinamen «Limitless» rechtfertigen, erläutert der Hersteller. Denn unter der Haube soll es tatsächlich keine Grenzen geben - die Studie kann den Angaben nach mit einem normalen Verbrenner genauso fahren wie mit einem Hybriden, einem Plug-in-Antrieb oder einem Elektromotor.

Motorshow in Detroit

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Hitzefalle: Kinder oder Tiere im Auto eingeschlossen  – so sollten Sie als Beobachter reagieren

Bei hohen Temperaturen wird das Auto schnell zur Hitzefalle. Wer als Passant ein Auto mit allein zurückgelassenen Kindern oder Tieren entdeckt, sollte je nach Situation …
Hitzefalle: Kinder oder Tiere im Auto eingeschlossen  – so sollten Sie als Beobachter reagieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.