Kurzes Vergnügen

15-Jähriger kauft Mercedes CL 500 – doch die Geschichte wird noch dubioser

Ein Mercedes CL 500 wird abgeschleppt.
+
Am Ende wird der Mercedes CL 500 abgeschleppt.

Erst Auto gekauft, dann gerast: Doch weit kommt ein junger Mann damit nicht, bevor ihn die Polizei stoppt. Überrascht stellen die Beamten fest, wie alt er tatsächlich ist.

Emsdetten (NRW) – Gerade mal zwei Kilometer weit ist der junge Mann gekommen, bevor er die Polizisten auf sich aufmerksam macht, als er auffällig laut an ihnen vorbeirast. Der Streifenwagen nimmt sofort die Verfolgung auf, doch der Raser ignoriert die wiederholten Anhaltezeichen der Polizei. Am Ende stellt sein Fahrzeug ab und versucht, zu Fuß über die B 481 zu flüchten!

Doch das hilft ihm nicht viel, kurz darauf ist er gefasst. Schließlich wird er festgenommen und abgeführt. Auf der Polizeiwache stellt sich dann heraus, wie alt der Verkehrsrowdy tatsächlich ist: Gerade mal 15 Jahre! Den Gebrauchtwagen habe er mit gefälschten Papieren gekauft. Damit nicht genug: Angeblich soll der Mercedes gar nicht mehr für die Straße zugelassen gewesen sein, weshalb der Junge kurzerhand zwei Kennzeichen entwendet und dann mit dem Auto nach Hause fahren wollte. Die ganze Geschichte vom 15-Jährigen, der im Mercedes vor der Polizei floh, lesen Sie auf 24auto.de*. *24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.