Offener Über-Sportwagen

Tesla Roadster mit irrer Beschleunigung: So schnell kann sonst keiner

Tesla Roadster 2022, fahrend
+
Offen, elektrisch, schnell: der neue Tesla Roadster.

Der offene elektrische Sportwagen von Tesla soll mit spektakulären technischen Daten beeindrucken. Vor allem die Beschleunigung wird ein echter Magenschwinger.

Palo Alto (Kalifornien) – Alles begann mit einem Roadster und ein Roadster soll auch das nächste Highlight des Modellprogramms werden: Tesla* kehrt zurück zu seinen Wurzeln. Basierte der Erstling von 2008 noch auf einem Lotus Elise, wird der neue ein waschechtes Tesla-Modell, was schon an dem typischen schnittig-kantigen Design zu erkennen ist. Das haben die Kalifornier bereits enthüllt und auch immer mehr technische Daten sickern durch.

So soll ein riesiges Akkupack mit bis zu 250 Kilowattstunden Kapazität 1.000 Kilometer Reichweite ermöglichen. Die insgesamt drei Elektromotoren werden in der stärksten Version wohl um die 1.000 PS leisten – für die Höchstgeschwindigkeit verspricht Tesla über 400 km/h. Vor allem die enorme Beschleunigung, die das Drehmoment von 10.000 Newtonmetern aus dem Stand auf 60 Meilen pro Stunde (knapp 100 km/h) ermöglicht, scheint geradezu fabelhaft: 1,1 Sekunden. Die ganze Geschichte zum neuen Tesla Roadster lesen Sie auf 24auto.de*. *24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.