Sportliches Comeback

Toyota Supra startet bei 62.900 Euro

+
Der Toyota Supra sprintet in 4,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h und wird bis zu 250 km/h schnell. Foto: Toyota

Der Toyota Supra ist zurück: Die fünfte Generation des Sportcoupés wird ab Juni ausgeliefert. Allerdings sind die 300 Exemplare, die 2019 in Deutschland auf den Markt kommen, bereits vergriffen.

Köln (dpa/tmn) - Toyota feiert nach über 15 Jahren das Comeback des Supra: Ab Juni beginnen die Japaner zu Preisen ab 62.900 Euro mit der Auslieferung der fünften Generation des Sportcoupés.

Sie ist technisch eng mit dem BMW Z4 verwandt, im Design aber komplett eigenständig. Traditionell startet der Supra mit einem aufgeladenen Reihensechszylinder, der die Hinterräder antreibt.

Der mit einer Achtgang-Automatik gekoppelte 3,0-Liter-Motor leistet 250 kW/340 PS und entwickelt ein maximales Drehmoment von 500 Nm. Damit beschleunigt er den Supra in 4,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht ein Spitzentempo von 250 km/h. Den Verbrauch gibt Toyota mit 7,5 Litern an (170 g/km CO2).

Bei einer Länge von 4,38 Metern bietet der Supra Platz für zwei Passagiere und bis zu 290 Liter Gepäck. Sitzposition und Schwerpunkt sind betont niedrig und das Cockpit mit den digitalen Instrumenten ist stark zum Fahrer hin ausgerichtet.

Zur Ausstattung zählen Sportsitze, ein Sperrdifferential an der Hinterachse sowie adaptive Dämpfer, Klimaanlage, Navigation und ein Tempomat mit Abstandsregelung.

Viele Interessenten dürften aber zunächst leer ausgehen. Denn die 300 Exemplare, die 2019 nach Deutschland kommen, sind nach Angaben eines Toyota-Sprechers bereits vergriffen. Und für das das nächste Jahr können ab diesem Sommer ebenfalls nur 500 Autos geordert werden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Dieselskandal: Vorgerichtliche Anwaltskosten werden ersetzt

Der Käufer eines vom Dieselskandal betroffenen PKW hatte gegen den Hersteller geklagt, nachdem dieser sich weigerte, das mit einer manipulierten Software ausgestattet …
Dieselskandal: Vorgerichtliche Anwaltskosten werden ersetzt

V-Klasse unter Strom: Der neue Elektrogleiter EQV schafft mehr als 400 Kilometer

Mercedes bringt den Flüsterbus. EQV heißt die elektrische Variante der V-Klasse. Wir kennen schon erste elektrisierende Details.
V-Klasse unter Strom: Der neue Elektrogleiter EQV schafft mehr als 400 Kilometer

Abbiegen auf einer Kreuzung müssen Fahrer abstimmen

Ob man als Linksabbieger vor oder nach einem entgegenkommenden Fahrzeug abbiegt, müssen Fahrer situationsabhängig entscheiden. Eine klare Regelung gibt es nicht.
Abbiegen auf einer Kreuzung müssen Fahrer abstimmen

Seltenster Porsche der Welt wird versteigert - doch es wird zum Reinfall des Jahrhunderts

Diese Auktion werden die Gäste wohl nicht so schnell vergessen: Ein begehrter Oldtimer wurde bei Sotheby's versteigert. Doch der Preis sorgte für Gelächter.
Seltenster Porsche der Welt wird versteigert - doch es wird zum Reinfall des Jahrhunderts

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.