Schonender Umgang

Turbomotor nach Vollgasphasen erst abkühlen lassen

+
Um einen Hitzestau zu vermeiden, sollten Autos mit Turbomotoren nicht sofort ausgestellt werden. Foto: Sebastian Gollnow

Erst Vollgas geben, dann ausschalten - das kann einem Turbomotor schlecht bekommen. Nach einer rasanten Fahrt sollte die Maschine erst etwas abkühlen, bevor sie gestoppt wird.

München (dpa/tmn) - Nach längeren Vollgasfahrten auf der Autobahn stellt man Turbomotoren besser nicht gleich aus. Wer etwa auf einen Parkplatz oder zum Tanken abfahren möchte, kalkuliert besser vorher eine etwa fünf Kilometer Strecke mit mittleren Drehzahlen ein, rät der Tüv Süd.

Dann könne der Lader im Fahrtwind abkühlen. Wer einen Turbomotor nach längeren Vollgasfahrten immer wieder sofort ausschaltet, riskiere aufgrund von Hitzestau Schäden am Turbolader, der bis zu 1000 Grad heiß werden kann. Aber auch Autos ohne Turbomotor bekommt es laut Tüv Süd nach Vollgasfahrten auf der Autobahn besser, wenn man ihnen so beim Abkühlen hilft.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Raser mit 215 km/h unterwegs - für einen "besonderen" Anlass

Ein Mann aus Österreich wurde mit einer Geschwindigkeit von satten 215 km/h von der Polizei aus dem Verkehr gezogen - seine Begründung ist kurios.
Raser mit 215 km/h unterwegs - für einen "besonderen" Anlass

Dieser VW Bulli ist nicht wie jeder andere - erkennen Sie wieso?

Auf der Münchner Freizeitmesse f.re.e ist ein ganz besonderer VW T2 Westfalia Camper zu sehen: Denn bei genauer Begutachtung ist er nicht das, wonach er aussieht.
Dieser VW Bulli ist nicht wie jeder andere - erkennen Sie wieso?

Emojis auf Nummernschildern: Kommen jetzt Kotzsmileys auf's Kennzeichen?

Kotzsmiley und Äffchen-Emoji auf dem Nummernschild? Was unglaublich klingt, könnte bald Normalität werden - zumindest in einem bestimmten Land.
Emojis auf Nummernschildern: Kommen jetzt Kotzsmileys auf's Kennzeichen?

So funktioniert Ridesharing

Moia, Ioki oder die Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein - das sind die Unternehmen, die derzeit Ridesharing anbieten. Hinter dem englischen Begriff verbirgt sich eine Art …
So funktioniert Ridesharing

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.