Neue Motoren

Überarbeitete Mercedes C-Klasse startet am 7. Juli

+
Aufgefrischtes Quartett: Die C-Klasse als Kombi, Coupé, Cabrio und Limousine. Die Preise starten bei 35.034 Euro für die Limousine. Foto: Daimler AG

Seine aufgefrischte C-Klasse schickt Mercedes ab Juli auf die Straßen. Neben Designretuschen und neuen Funktionen im Innenraum gibt es auch neue Motoren für die ab 35.034 Euro erhältliche Baureihe.

Stuttgart (dpa/tmn) - Die Mercedes C-Klasse bekommt ein Update. Ab 7. Juli steht die meistverkaufte Baureihe des Stuttgarter Herstellers mit retuschiertem Design, modernisiertem Interieur und neuen Motoren bei den Händlern, teilt das Unternehmen mit. Das neueMercedes-Modell könnte jedoch bereits Probleme wegen dem Abgasskandal bekommen.

Die Preise beginnen bei 35.034 Euro für die Limousine, 36.700 Euro für den Kombi, 40.466 Euro für das Coupé und 48.070 Euro für das Cabrio. Von außen nur an neuen Schürzen und neuen Scheinwerfern zu erkennen, bekommt die C-Klasse innen viele Neuheiten aus E- und S-Klasse - allem voran ein Lenkrad mit Sensortasten, ein digitales Kombiinstrument und einen größeren Bildschirm daneben. Außerdem gibt es ein verbessertes Angebot an Assistenzsystemen sowie die Wellness-Anwendungen der Energizing Komfortsteuerung, so Mercedes.

Am meisten tut sich aber unter der Haube. Dort gibt es eine Auswahl von sechs, jetzt durchweg mit Partikelfiltern ausgerüsteten Benzinern und drei Diesel. Sie decken ein Spektrum von 90 kW/122 PS bis 287 kW/390 PS ab. So kommt bei der Otto-Fraktion nun ein 1,5-Liter-Motor mit 135 kW/184 PS zum Einsatz, dem ein 48-Volt-Startergenerator zugeschaltet wird. Er verbessert das Beschleunigungsvermögen und reduziert den Verbrauch auf bestenfalls 6,0 Liter (CO2-Ausstoß: 136 g/km).

Beim AMG-Modell C 43 hat Mercedes die Leistung um 17 kW/23 PS gesteigert, und bei den Diesel hält ein neuer 1,6-Liter Einzug. Im C 180 d leistet er 90 kW/122 PS, im C 200 d steht er mit 118 kW/160 PS in der Liste. Er verbraucht günstigstenfalls 4,1 Liter und kommt so auf einen CO2-Ausstoß von 108 g/km.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fisker plant elektrisches SUV für ca. 35.000 Euro

Henrik Fisker will ein elektrisches SUV auf den Markt bringen. Eine eigenwillige Front und ein moderater Preis könnten sein Markenzeichen werden.
Fisker plant elektrisches SUV für ca. 35.000 Euro

Porsche baut den Cayenne auch als Coupé

Porsche bietet den Cayenne bald in einer neuen Ausführung an. Eine abgesenkte Dachkante und zwei Spoiler lassen das Coupé besonders sportlich auftreten.
Porsche baut den Cayenne auch als Coupé

Die spinnen, die Finnen: Dieser Subaru ist alles andere als gewöhnlich

Winterreifen oder Sommerreifen? Diese Frage haben sich zwei Finnen gar nicht erst gestellt. Stattdessen haben sie mit einer ganz speziellen Bereifung experimentiert.
Die spinnen, die Finnen: Dieser Subaru ist alles andere als gewöhnlich

Schiff voller Supersportwagen geht unter - Porsche reagiert unerwartet

Ein Frachtschiff mit rund 2.000 Autos an Bord ging am 12. März 2019 vor der französischen Küste unter. Mit der Reaktion von Porsche hat wohl niemand gerechnet.
Schiff voller Supersportwagen geht unter - Porsche reagiert unerwartet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.