Kinder aus Auto geschleudert

Unfall in China zeigt, warum man sich unbedingt anschnallen sollte

+
Die Gurtpflicht gibt es hierzulande nicht ohne Grund.

In Deutschland gilt die Gurtpflicht im Auto - und zwar nicht ohne Grund. Denn was dabei passieren kann, zeigt ein Video eines Unfalls in China.

Sicherheit im Straßenverkehr ist wichtig - das weiß jeder Autofahrer. Leider sieht es in der Realität oftmals nicht so aus: Handy am Steuer, kein Blinker, Anschnallen vergessen. Was Letzteres für Auswirkungen auf die Insassen haben kann, zeigt ein Video aus China.

Dabei werden zwei Kinder aus dem fahrenden Auto geschleudert, als zwei Pkw zusammenstoßen. Die Kinder landen auf dem harten Asphalt.

Unfall in China: Kinder werden aus fahrendem Auto geschleudert

Die Kollision ereignete sich im chinesischen Chongqing. Die Kinder befanden sich zum Zeitpunkt des Aufpralls offenbar im Kofferraum des Wagens. Vermutlich sind sie von der Rückbank aus hinein geklettert - und waren nicht angeschnallt. Mit drastischen Folgen: Die Heckklappe öffnete sich beim Zusammenstoß und die beiden Jungen flogen auf die Straße. Sie mussten danach ins Krankenhaus gebracht werden, kamen jedoch mit einem gehörigen Schrecken davon und wurden glücklicherweise nicht verletzt.

(Achtung, verstörende Aufnahmen)

Gerade in Ländern wie China wird mit der Sicherheit im Straßenverkehr oftmals leichtsinnig umgegangen. Die Sicherheitsbehörde "General Administration of Quality Supervision" gibt an, dass rund 20 Prozent aller Autofahrer sich beim Fahren nicht anschnallen.

Auch interesant: Diese deutschen Städte punkten besonders häufig in Flensburg.

Die Gurtpflicht besteht in Deutschland bereits seit 1970 und hat seitdem viele Verletzungen bei Unfällen verhindert. Zunächst galt sie nur für Fahrer und Beifahrer, doch wenig später wurde sie auch auf die übrigen Insassen ausgeweitet. Doch gerade bei kurzen Strecken sind dabei viele nachlässig.

Das passiert, wenn man in Deutschland ohne Gurt erwischt wird

Hierzulande wird ein Bußgeld von 30 Euro fällig, falls Fahrer von der Polizei ohne Gurt erwischt werden. Bei Kindern sind es sogar 40 Euro. Dazu bekommt der Fahrer noch einen Punkt in Flensburg angerechnet.

Passend dazu: Wofür bekomme ich eigentlich Punkte in Flensburg?

Wackeldackel oder Duftbaum: Accessoires fürs Auto

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Verblüffend: Wie Sie an der Ampel schneller voran kommen

An der Ampel kleben Autofahrer oft Stoßstange an Stoßstange, um bei Grün möglich zügig vorwärts zu kommen. Doch handelt es sich bei der Annahme um einen Irrtum?
Verblüffend: Wie Sie an der Ampel schneller voran kommen

Dieser totgeglaubte Autoklassiker kommt mit Elektroantrieb zurück

Nach der Insolvenz der schwedischen Traditionsmarke Saab im Jahr 2012 folgt nun die Wiederauferstehung des 9-3 - mit innovativem Antrieb und neuem Namen.
Dieser totgeglaubte Autoklassiker kommt mit Elektroantrieb zurück

Leuchtsterne und blinkende Tannenbäume sind im Auto tabu

Weihnachtsfans wollen auch im Auto nicht auf die festliche Stimmung verzichten. Blinkende Ausschmückungen im Wagen gefährden allerdings die Verkehrssicherheit und sind …
Leuchtsterne und blinkende Tannenbäume sind im Auto tabu

Die irrsten Autofahrer der Welt

Sie denken, Sie hätten im Straßenverkehr schon alles erlebt? Dann kennen sie die folgenden Extrem-Autofahrer noch nicht. Womit die Pkw-Lenker die Aufmerksamkeit auf sich …
Die irrsten Autofahrer der Welt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.