Schadenshöhe relevant

Verliert man bei Unfallflucht immer die Fahrerlaubnis?

+
Blechschaden an einem Auto. Foto: Martin Gerten/Illustration

Wenn ein Autofahrer Unfallflucht begeht, dann muss er damit rechnen, seinen Führerschein zu verlieren. Es gibt jedoch Ausnahmen. Es kommt beispielsweise auf die Höhe des Schadens an.

Nürnberg (dpa/tmn) - Wer Unfallflucht begeht, riskiert seinen Führerschein. Sind jedoch keine Menschen zu Schaden gekommen und erweist sich der Schaden am anderen Fahrzeug als relativ gering, gibt es in der Regel keinen Grund für einen Entzug der Fahrerlaubnis.

Das zeigt eine Entscheidung des Landgerichts Nürnberg-Fürth (Az.: 5 Qs 58/18), auf die die Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) hinweist.

Ein Autofahrer beschädigte mit seinem Wagen beim Ausparken ein daneben stehendes Fahrzeug. Der Mann bemerkte den Unfall und rechnete damit, einen nicht unbedeutenden Sachschaden verursacht zu haben. Er habe, so die Staatsanwaltschaft, trotzdem ohne eine angemessene Zeit abzuwarten, die Unfallstelle verlassen. Der Mann habe sich damit als ungeeignet zum Führen von Kraftfahrzeugen erwiesen.

Das sah das Gericht anders. Der Mann sei nicht dringend verdächtig, sich unerlaubt vom Unfallort entfernt zu haben, obwohl er wusste oder wissen konnte, "dass bei dem Unfall ein Mensch getötet oder nicht unerheblich verletzt worden oder an fremden Sachen bedeutender Schaden entstanden" sei - wie es im Strafgesetzbuch steht.

Aufgrund von Zeugenaussagen bestehe zwar der dringende Verdacht der Unfallflucht. Der Unfall habe aber keinen bedeutenden Schaden an dem anderen Auto verursacht. Dieser liegt laut Gericht erst ab einer Höhe von 2500 Euro vor. In dem Fall waren es 2114 Euro. Der Mann durfte seinen Führerschein behalten.

Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht

StGB zur Entziehung der Fahrerlaubnis (§69)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Diese Autos werden am häufigsten gestohlen - ist Ihres dabei?

Seit vielen Jahren erfreuen sich vor allem Pkw deutscher Hersteller bei Autodieben großer Beliebtheit. Doch 2018 war, zumindest relativ gesehen, ein Japaner Liebling der …
Diese Autos werden am häufigsten gestohlen - ist Ihres dabei?

Dreiste Porsche-Fahrerin: Zuerst versperrt sie Rettungswagen den Weg - und setzt einen oben drauf

Einfach nur dreist: Im Netz macht ein Facebook-Post die Runde, in dem eine Porsche-Fahrerin angeklagt wird. Sie soll einem Rettungswagen keinen Platz gemacht haben.
Dreiste Porsche-Fahrerin: Zuerst versperrt sie Rettungswagen den Weg - und setzt einen oben drauf

Raser will sich mit Durchfall herausreden - Polizei hat kein Mitleid

Ein Autofahrer wird in Lüne mit überhöhtem Tempo erwischt und schiebt seine Frau als Vorwand für seine Raserei vor. Dabei hat er aber eine Kleinigkeit vergessen.
Raser will sich mit Durchfall herausreden - Polizei hat kein Mitleid

Jeder Zweite kennt sich mit Winterreifenpflicht nicht aus

Sind sie Pflicht von Oktober bis Ostern oder nur bei Schnee und Glätte? Oder sind sie gar freiwillig? Bei der Winterreifenpflicht scheint es in Deutschland eine große …
Jeder Zweite kennt sich mit Winterreifenpflicht nicht aus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.