VW Abgas-Skandal

Die Technik für betroffenen VW 1.6 TDI Motoren 

Technische Maßnahmen der betroffenen VW EA-189 1.6 TDI Motoren.
1 von 6
Diese Technik kommt bei den betroffenen VW EA-189 Dieselmotoren mit einem 1,6-Liter Hubraum zum Einsatz (1.6 TDI).
Technische Maßnahmen der betroffenen VW EA-189 1.6 TDI Motoren.
2 von 6
Bei den betroffenen VW EA-189 1.6 TDI Motoren wird, laut Volkswagen, direkt vor dem Luftmassenmesser ein sogenannter Strömungstransformator befestigt.
Technische Maßnahmen der betroffenen VW EA-189 1.6 TDI Motoren.
3 von 6
Der Strömungsgleichrichter ist ein Gitternetz, das den verwirbelten Luftstrom vor dem Luftmassenmesser beruhigt und so die Messgenauigkeit des Luftmassenmessers entscheidend bei den VW EA-189 1.6 TDI Motoren verbessern soll.
Technische Maßnahmen der betroffenen VW EA-189 1.6 TDI Motoren.
4 von 6
Mit dem Teil und einem abgestimmten Software Up-Date sollen die betroffenen VW EA-189 1.6 TDI Motoren ausgerüstet werden.
Technische Maßnahmen der betroffenen VW EA-189 1.6 TDI Motoren.
5 von 6
Die technischen Maßnahmen sind laut dem Konzern voraussichtlich in weniger als eine Stunde erledigt.
Technische Maßnahmen der betroffenen VW EA-189 1.6 TDI Motoren.
6 von 6
Mit den technische Maßnahmen sollen die betroffenen VW EA-189 1.6 TDI Motoren die gültigen Stickoxid Werte (NOx) erreichen. Motorleistung, Verbrauch und Fahrleistungen sollen von der Nachbesserung nicht beeinflusst sein.

Im Abgasskandal hat Volkswagen dem Kraftfahrtbundesamt (KBA) die technischen Maßnahmen für den Umbau der manipulierten Dieselautos mit den betroffenen EA 189-Motoren mit 1,6 Liter vorgestellt.

Um die gültigen Abgaswerte bei den betroffenen EA 189-Dieselmotoren mit einem Hubraum von 1,6 Liter zu erreichen, müssen in Deutschland rund 540.000 Diesel-Fahrzeuge in die Werkstatt: Ein sogenannter Strömungsgleichrichter und ein Software-Update sind erforderlich.

  • Der Strömungsgleichrichter ist ein Gitternetz, das den verwirbelten Luftstrom vor dem Luftmassenmesser beruhigt und so die Messgenauigkeit des Luftmassenmessers entscheidend bei den VW EA-189 1.6 TDI Motoren verbessern soll.
  • Der Strömungsgleichrichter oder auch Strömungstransformator wird bei den betroffenen Motoren direkt vor dem Luftmassenmesser befestigt.
  • Neben dem Einbau dieses Teils, wird ein Software Up-Date bei den VW EA-189 1.6 TDI Motoren durchgeführt.
  • In einer Stunde ist der Umbau, laut Volkswagen, erledigt.

Beim Abgas-Skandal um die manipulierten Abgaswerte von Dieselmotoren steht ein Motortyps im Fokus: Motoren mit der Bezeichnung EA 189.

Bei den betroffenen Motoren ist ein Softwareprogramm mit einer "unzulässige Abschaltvorrichtung" eingebaut. Diese Software kann dafür sorgen, dass im Testbetrieb deutlich weniger gesundheitsschädliche Stickoxide (Nox-Werte) gemessen werden als im regulären Betrieb.

Dieselmotor

mit der internen Typenbezeichnung

EA 189-Motoren

1,2 Liter-Motor

Frist läuft am 30. November 

1,6 TDI Motor
mit Common-Rail-Dieseleinspritzung

Software-Update Strömungsgleichrichter
2,0-Liter-Motoren Software-Update

Auch für Audi, SEAT, ŠKODA und Volkswagen Nutzfahrzeuge für ihre betroffenen Fahrzeuge ebenfalls entsprechende Maßnahmen.

ml

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wie bei "Blade Runner": Ist dieses Flugauto unsere Zukunft?

Mit einem fliegenden Auto zum Supermarkt schweben - wird diese Vorstellung bald Realität? Eine britische Firma will bis 2020 erste Modelle anbieten.
Wie bei "Blade Runner": Ist dieses Flugauto unsere Zukunft?

Das sind die teuersten Sportwagen aller Zeiten

Jeder will der Schnellste sein: Doch welcher Sportwagen ist die Nummer Eins, wenn es um den Preis geht?
Das sind die teuersten Sportwagen aller Zeiten

Motorrad überwintert draußen: Batterie ausbauen

Viele Motorräder stehen über den Winter ungenutzt draußen. Die Batterie allerdings mag es wärmer und braucht etwas Pflege.
Motorrad überwintert draußen: Batterie ausbauen

Studie ergibt: Jeder vierte Deutsche ist von Autoabgasen genervt

Wie eine aktuelle Studie ergibt, sind die Deutschen mehr und mehr von Autoabgasen genervt. Stattdessen schauen sie sich nach Alternativen um.
Studie ergibt: Jeder vierte Deutsche ist von Autoabgasen genervt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.