Weiterer Diesel-Rückruf

VW muss bei Eos-Modellen nacharbeiten

Die Dieselvarianten des VW Eos müssen ein zweites Mal in die Werkstatt. Denn immer noch liegen die Abgaswerte zu hoch. Foto: picture alliance / Julian Stratenschulte/dpa
+
Die Dieselvarianten des VW Eos müssen ein zweites Mal in die Werkstatt. Denn immer noch liegen die Abgaswerte zu hoch. Foto: picture alliance / Julian Stratenschulte/dpa

Einmal wurden sie bereits in die Werkstätten zurückgeholt, nun sind die Dieselmodelle des VW Eos erneut dran. Der Grund: Die Abgaswerte waren zuletzt immer noch zu hoch.

Wolfsburg (dpa) - Volkswagen muss nach Angaben des Kraftfahrt-Bundesamts (KBA) bei einigen Tausend bereits früher zurückgerufenen Dieselautos noch einmal nachbessern. Es geht um knapp 5800 Modelle des Coupés Eos, darunter rund 2600 in Deutschland, wie die Behörde erklärte.

Sie stammten aus den Baujahren 2010 bis 2015 und seien schon Teil des großen Rückrufs nach dem Bekanntwerden der Dieselkrise gewesen. Nun sei eine ergänzende Aktion nötig, bei der sie "noch einmal angefasst" werden müssten.

Beim ersten Mal war die Software demnach zwar korrigiert worden, damit die Emissionswerte nicht zu hoch ausfallen. Allerdings habe sich danach herausgestellt, dass immer noch ein zu hoher Abgasausstoß vorlag.

VW bestätigte den Rückruf, gab die betroffenen Baujahre aber mit 2011 bis 2015 an. Ein Konzernsprecher sagte, man habe die Abweichungen bei internen Überprüfungen ermittelt - das Ausmaß der "leichten" Erhöhung liege jedoch "unter den für die Feldbeobachtung relevanten Erheblichkeitsschwellen". Ein Software-Fehler in den Motorsteuergeräten werde nun per Umprogrammierung behoben. Das Update werde sich nicht negativ auf die Autos auswirken.

© dpa-infocom, dpa:200915-99-573196/2

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neuer Dacia Sandero kommt zum Jahreswechsel

Eines der günstigsten Autos im Land geht in die nächste Runde. Denn für den Jahreswechsel von 2020 auf 2021 hat Dacia jetzt die Neuauflage des Sandero angekündigt.
Neuer Dacia Sandero kommt zum Jahreswechsel

Check24: Renault Zoe bei E-Autos vorn

Die Autoverkäufe in Deutschland sind in diesem Jahr stark eingebrochen. Ganz anders der Trend bei E-Autos: Hier nahm der Absatz stark zu. Ganz vorn dabei ist Renault mit …
Check24: Renault Zoe bei E-Autos vorn

Tabu-Bruch beim neuen 2er: Wieviel BMW steckt noch im 2er Gran Coupé?

Die erste Fahrt nach dem Tabu-Bruch: Vorderradantrieb statt Power von hinten. Und das soll ein BMW sein? Mit gemischten Gefühlen testen wir das 2er Gran Coupé.
Tabu-Bruch beim neuen 2er: Wieviel BMW steckt noch im 2er Gran Coupé?

Neuer Dacia Sandero: Bleibt die Neuauflage das billigste Auto in Deutschland?

Das billigste Auto Deutschlands sieht künftig teurer aus: dank neuer Technik und frischem Design. Die Preise dürften trotzdem günstig bleiben.
Neuer Dacia Sandero: Bleibt die Neuauflage das billigste Auto in Deutschland?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.