Mittelklasse wird aufgefrischt

VW Passat mit mehr Elektronik und frischen Motoren

+
Aufgefrischt: VW hat den Passat überarbeitet und bringt die Neuerungen ab September in Limousine, im Kombi Variant (Bild) und im Geländekombi Alltrack. Foto: Volkswagen AG/dpa-tmn

VW frischt seine Mittelklasse auf. Vor allem die Elektronik und die Motoren haben die Wolfsburger renoviert. Was sonst noch neu wird.

Wolfsburg (dpa/tmn) - Der Passat bekommt ab September ein großes Update. Nach den Werksferien liefert VW Limousine, Variant und den Geländekombi Alltrack mit einem retuschierten Design für Karosserie und Cockpit, mit modernisierten Motoren und vor allem mit deutlich mehr Elektronik aus.

Die Preise beginnen laut Hersteller künftig bei 34.720 Euro für die Limousine und 35.825 Euro für den Variant.

Von außen vor allem an neuen Leuchten und mehr Chrom-Zierrat zu erkennen und innen mit einem neuen Lenkrad ausgestattet, will der Passat laut VW insbesondere mit mehr Elektronik punkten. Dafür gibt es ein neues Infotainment-System mit permanenter Online-Anbindung, integrierten Streaming-Diensten und Sprachsteuerung sowie neue Assistenzsysteme. So fährt der Passat nun bis 210 km/h teilautonom und strahlt mit Matrix-Scheinwerfern in die Nacht.

Bei den Motoren meldet VW einen neuen Diesel mit 2,0 Litern Hubraum und 110 kW/150 PS, der dank neuer Abgasreinigung deutlich sauberer und sparsamer sein soll. Exakte Werte nennt VW allerdings noch nicht.

Außerdem haben die Niedersachsen den 160 kW/218 PS starken Plug-in-Hybriden im Passat GTE optimiert und die elektrische Reichweite mit einer auf 13 kWh vergrößerten Batterie auf 56 WLTP-Kilometer gesteigert.

Insgesamt gibt es den Passat mit vier Dieselmotoren von 88 kW/120 PS bis 176 kW/240 PS und drei Benzinern mit 110 kW/150 PS bis 200 kW/272 PS sowie als GTE mit 160 kW/218 PS, wobei einige Aggregate erst mit ein paar Wochen Verzögerung eingeführt werden. Für die konventionellen Motoren aus der Startaufstellung nennt VW Verbrauchswerte zwischen 4,1 Litern Diesel und 7,1 Litern Benzin (107 und 163 g/km CO2).

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mazda CX-30 startet Ende September für 24.290 Euro

Mazda hat einen neuen SUV entwickelt. Der CX-30 bietet Platz für fünf Passagiere und bis zu 430 Liter Gepäck. Mit einem Trick lässt sich das Kofferraumvolumen aber …
Mazda CX-30 startet Ende September für 24.290 Euro

Wenn die Klimaanlage stinkt: So werden Sie den muffigen Geruch wirklich los

Beugen Sie unangenehmen Gerüche vor: Reinigen und desinfizieren Sie regelmäßig Ihre Klimaanlage. Wir verraten Ihnen, wie einfach es geht.
Wenn die Klimaanlage stinkt: So werden Sie den muffigen Geruch wirklich los

Warum ist auf dem Porsche-Wappen eigentlich ein Pferd?

Ein aufsteigendes Pferd im Logo. Ganz klar: das ist ein Ferrari oder doch ein Porsche? Welche Bedeutung das Wappen von Porsche hat, erklären wir Ihnen.
Warum ist auf dem Porsche-Wappen eigentlich ein Pferd?

Merkwürdige Markierungen verwirren Autofahrer auf der A4

Wer in Thüringen auf der A4 Richtung Frankfurt am Main unterwegs ist, hat sie schon bemerkt: gelbe Markierungen auf dem Boden. Aber was steckt dahinter?
Merkwürdige Markierungen verwirren Autofahrer auf der A4

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.