Frischer Bulli

VW T6 startet mit mehr Elektronik und neuen Motoren

+
Bearbeiteter Bulli: Den aufgefrischten T6 will Volkswagen ab Herbst zu den Händlern bringen. Foto: Uli Sonntag/Volkswagen AG

Volkswagen hat den T6 überarbeitet. Äußerlich zeigt sich das weniger als bei den inneren Werten. Denn neben neuer Elektronikausstattung und neuen Dieselmotoren kann der Bulli künftig auch elektrisch an den Start gehen.

Hannover (dpa/tmn) - Volkswagen hat den Transporter überarbeitet: Ab Herbst liefern die Niedersachsen den dann als T6.1 geführten Dauerbrenner mit aufgefrischtem Design, neuer Elektronikausstattung, mehr Assistenzsystemen sowie neuen Motoren aus.

Außerdem werden Transporter, Multivan, Caravelle und California dann in Zusammenarbeit mit dem Allgäuer Tuner Abt auch als Elektroauto angeboten, teilt der Hersteller mit.

Während der Bulli außen nur dezent retuschiert wurde, gibt es innen ein komplett neues Cockpit, so VW. Hinter dem Lenkrad flimmern dann auf Wunsch digitale Instrumente, und daneben prangt ein größerer Touchscreen, der jetzt mit einer eingebauten SIM-Karte online gehen und Infotainmentinhalte streamen kann. Außerdem gibt es jetzt eine nahezu natürliche Sprachsteuerung.

Weil VW die Lenkung auf eine elektromechanische Unterstützung umstellt, werden zudem eine Reihe neuer Assistenzsysteme möglich: So stabilisiert sich der Wagen nicht nur selbst bei Seitenwind, sondern es gibt erstmals eine aktive Spurführungshilfe sowie einen Parkassistenten.

Buchstäblich spannendste Neuheit ist eine Elektroumrüstung in Zusammenarbeit mit Abt: Dann bekommt der T6.1 einen 82 KW/112 PS starken E-Motor und Batterien mit 38,8 oder 77,6 kWh, mit denen Reichweiten von bis zu 400 Kilometern möglich sein sollen.

Neu sind zudem die 2,0 Liter großen TDI-Motoren, die nun auf Euro-6d-TEMP umgestellt wurden. So steigt die Leistung des Basismotors um knapp zehn Prozent auf 66 kW/90 PS. In der Leistungsstufe darüber stehen nun 81 kW/110 PS statt 75 kW/102 PS im Datenblatt. Unverändert übernommen werden die beiden Versionen mit 110 kW/150 PS und 146 kW/199 PS.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mega-Truck: Diese Konstruktion lässt Luxusautos alt aussehen

Black Sheep Innovations hat einen Truck konstruiert, der ein ganz besonderes Feature bietet: Er kommt mit eingebauter Minibar und BBQ-Abteil.
Mega-Truck: Diese Konstruktion lässt Luxusautos alt aussehen

Mitsubishi: Das steckt wirklich hinter dem berühmten Firmen-Logo

Jeder kennt die drei roten Rauten des Mitsubishi-Logos. Doch woher kommt das berühmte Firmenzeichen des japanischen Autoherstellers - und was bedeutet es?
Mitsubishi: Das steckt wirklich hinter dem berühmten Firmen-Logo

Sie wollen Ihren Rausch im Auto ausschlafen? Dann beachten Sie unbedingt diese Punkte

Die Party war ausschweifend und Sie sind nicht mehr fahrtüchtig? Aber ein Taxi wollen Sie nicht rufen. Dann können Sie auch im Auto schlafen. Dabei sollten Sie aber …
Sie wollen Ihren Rausch im Auto ausschlafen? Dann beachten Sie unbedingt diese Punkte

Wer zahlt nach Autobrand für den Schaden am Nachbarauto?

Steht das eigene Auto in Flammen, dann ist das wohl der Alptraum eines jeden Autobesitzers. Wenn dann auch noch das Nachbarauto Schaden nimmt bleibt die Frage, wer …
Wer zahlt nach Autobrand für den Schaden am Nachbarauto?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.